TGA news

14.07.2011
Vaillant Group

Serienproduktion von Mini-BHKW gestartet

Der Gelsenkirchener Oberbürgermeister Frank Baranowski, Bundesumweltminister Norbert Röttgen, NRW-Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger und Vaillant-Group-Chef Carsten Voigtländer (v.l.) weihen Vaillants Serienproduktion von Mini-BHKW ein. (Quelle: Va
Der Gelsenkirchener Oberbürgermeister Frank Baranowski, Bundesumweltminister Norbert Röttgen, NRW-Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger und Vaillant-Group-Chef Carsten Voigtländer (v.l.) weihen Vaillants Serienproduktion von Mini-BHKW ein. (Quelle: Va
Vaillant hat heute in Anwesenheit von Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen und NRW-Wirtschaftsminister Harry Kurt Voigtsberger die Serienproduktion seines gasmotorischen Mini-BHKWs ecopower 1.0 (Bericht von TGA Fachplaner) am Standort Gelsenkirchen aufgenommen. Das jährliche Produktionsvolumen liegt zu Beginn bei rund 1000 Anlagen und soll sukzessive erhöht werden. Das kompakte Modul erzeugt 1 kW elektrische und 2,5 kW thermische Leistung. Das Wartungsintervall des KWK-Moduls umfasst etwa 6000 Betriebsstunden. Der elektrische Wirkungsgrad als Indikator für wirtschaftlichen Betrieb übertrifft mit 26,3 % alle vergleichbaren KWK-Systeme im niedrigen Leistungsbereich und liefert unter typischen Betriebsbedingungen rund 70 % der pro Jahr durchschnittlich im Einfamilienhaus benötigten Strommenge. Neben dem KWK-Modul und einem Wärmeauskopplungsmodul besteht das komplette System aus einem Multi-Funktionsspeicher, einem wandhängenden Gas-Brennwertgerät für Spitzenlasten und der Systemregelung. Für den idealen Einsatz des Systems sollte der Wärmeverbrauch laut Anbieter zwischen 10.000 und 30.000 kWh/a liegen.

Stärkung des Standorts Gelsenkirchen


Mit der Fertigung von Mini-BHKW baut Vaillant auch das Produktspektrum am Standort Gelsenkirchen aus. „Innerhalb der Vaillant Group ist Gelsenkirchen zum Kompetenzzentrum für erneuerbare Energien und Hocheffizienztechnologien gewachsen. Die Produktion der KWK-Anlagen stellt einen weiteren entscheidenden Schritt in diese Richtung dar“, erklärte der Vorsitzende der Vaillant Group Geschäftsführung Dr. Carsten Voigtländer während der Einweihungsfeier auf dem Werksgelände. In Gelsenkirchen produziert Vaillant jährlich über 10.000 Wärmepumpen sowie 100.000 solarthermische Flachkollektoren. Vaillant produziert in Gelsenkirchen bereits modulierende Mini-BHKW in zwei Leistungsgrößen. Das Modell ecopower 3.0 mit einer elektrischen Leistung von 3 kW eignet sich für den Einsatz in Gebäuden, deren jährlicher Wärmebedarf zwischen 25.000 und 45.000 kWh liegt. Für Objekte mit einem Wärmebedarf von mehr als 45.000 kWh steht das Modell ecopower 4.7 zur Verfügung, das eine elektrische Leistung von 4,7 kW liefert. ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Vaillant (51%) › Gelsenkirchen (49%)

Weitere Links zum Thema: