TGA news

08.10.2012
ista

Zu viele Legionellen in 16 % der Gebäude

Am 1. November jährt sich die Novellierung der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) in Deutschland. Ziel der Verordnung ist u.a. der Schutz der Bundesbürger vor den Gefahren der Legionellose, einer durch Wasser übertragbaren Infektionskrankheit. Den Handlungsbedarf unterstreichen aktuelle Ergebnisse vieler Trinkwasseruntersuchungen der Agrolab Group, einer auf Umweltanalytik spezialisierten Laborgruppe, die mit ista bei der Umsetzung der TrinkwV kooperiert. Die Auswertung von 40.000 Proben im Bundesgebiet ergab, dass jede sechste (16 %) Trinkwasseranlage in deutschen Gebäuden eine zu hohe Legionellen-Konzentration aufweist. Insgesamt wurden die Bakterien in mehr als jeder dritten (36 Prozent) Anlage nachgewiesen.

Gefahr durch Legionellen wird unterschätzt


„Die Ergebnisse der Agrolab-Untersuchungen zeigen, dass die neue Trinkwasserverordnung ein notwendiger Schritt für die Gesundheit der Bürger war. Denn nach wie vor sind Legionellen im Trinkwasser eine unterschätzte Gefahr“, sagt Antonio Fischetti, Bereichsleiter Marketing bei ista Deutschland. „Wir unterstützen deshalb Vermieter und Eigentümer bei der dauerhaften Sicherung der Wasserqualität durch maßgeschneiderte Lösungen – von der Untersuchung über Desinfektionen bis zur Komplettsanierung von Trinkwasseranlagen.“

Prüfung des Trinkwassers vorgeschrieben


Die Trinkwasserverordnung schreibt momentan die jährliche Legionellen-Prüfung von bestimmten Trinkwassererwärmungsanlagen vor. Als Grenzwert gilt der „technische Maßnahmenwert“, dieser beträgt 100 Legionellen in 100 ml Trinkwasser. „Die Überschreitung der Legionellen-Grenzwerte bei jeder sechsten Trinkwasseranlage verdeutlicht, wie wichtig die jährlichen Überprüfungen sind“, sagt Dr. Carlo Peich, Produktmanager Agrolab Group. Die Bundesregierung hat allerdings gerade dem Bundesrat eine Änderung der Trinkwasserverordnung vorgelegt, mit der u.a. das Intervall für die Untersuchungen auf Legionellen in gewerblichen, nicht öffentlichen untersuchungspflichtigen Großanlagen zur Trinkwassererwärmung verlängert werden soll (Bericht von TGA Fachplaner). ■

Zur Veröffentlichung der ausführlichen Untersuchungsergebnisse von Agrolab.
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Agrolab (51%) › Trinkwasseranlage (32%)

Weitere Links zum Thema: