TGA wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen! In jeder Ausgabe von TGA Fachplaner stellen wir Ihnen Fragen über Gebäudetechnik, Normen, Gesetze und Verordnungen, Förderprogramme, physikalische Phänomene und vieles mehr. Und lernen Sie dazu: Auf der Antwortseite können Sie nicht nur Ihre Antworten überprüfen, sondern erhalten eine Begründung für die richtige Lösung. Viel Spaß und Erfolg mit dem TGA wissenscheck.

 

Frage 1: Aus wie vielen Primärenergiequellen (Tipp: gesucht sind die physikalischen Ursachen vor einer natürlichen oder technischen Energieumwandlung) speisen sich die von Menschen nutzbar gemachten erneuerbaren Energien?

  • 3
  • 5
  • 7

Frage 2: Nach größeren Sanierungsmaßnahmen stellt sich aufgrund von Förderkriterien häufig die Aufgabe, mit vertretbarem Aufwand die Luftdichtheit eines bewohnten Mehrfamilienhauses zu ermitteln. Gibt es dafür eine "offizielle" Lösung?

  • ja
  • nein

Frage 3: Nach der Trinkwasserverordnung und den allgemein anerkannten Regeln der Technik muss das Rückfließen oder Rücksaugen von Wasser aus einer Heizungsanlage in die Trinkwasserinstallation mit einer Sicherungseinrichtung verhindert werden. Darf ein entsprechender Befüllanschluss eine Schlauchleitung enthalten?

  • ja
  • nein

Frage 4: Alle Pumpspeicherkraftwerke in Deutschland haben zusammen eine Kapazität von rund 0,04 TWhel und könnten unseren Energiebedarf weniger als 1 h decken. Mit dem Power-to-Gas-Konzept soll künftig aus überschüssigem Strom über Wasserstoffelektrolyse und Methanisierung synthetisches Erdgas hergestellt werden, das dann im Erdgasnetz (auch für die Rückverstromung) gespeichert werden kann. Welche Energiemenge (thermisch) kann das Erdgasnetz (inklusive Speichern) in Deutschland aufnehmen?

  • ca. 2,2 TWhth
  • ca. 22 TWhth
  • ca. 220 TWhth

 

TGA wissenscheck Archiv