TGA wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen! In jeder Ausgabe von TGA Fachplaner stellen wir Ihnen Fragen über Gebäudetechnik, Normen, Gesetze und Verordnungen, Förderprogramme, physikalische Phänomene und vieles mehr. Und lernen Sie dazu: Auf der Antwortseite können Sie nicht nur Ihre Antworten überprüfen, sondern erhalten eine Begründung für die richtige Lösung. Viel Spaß und Erfolg mit dem TGA wissenscheck.

 

Frage 1: Bei einem auf 55 /45 /20 °C ausgelegten Heizkörper (Heizkörperexponent 1,3) wird der Auslegungsmassenstrom verdoppelt. Die Heizleistung steigt dadurch um

  • 12,5 %
  • 25,0 %
  • 50,0 %

Frage 2: Im Jahr 2010 hatte die Heizölsorte EL schwefelarm einen Anteil bei der Inlandsablieferung von 51,6 %. Im Jahr 2011 lag der Anteil von Heizöl EL bei

  • 59,7 %
  • 65,3 %
  • 82,4 %

Frage 3: Gemäß EU-Gebäuderichtlinie (Richtlinie 2010/31/EU vom 19. Mai 2010 über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden) ist die "Gesamtenergieeffizienz eines Gebäudes"

  • das Verhältnis aus dem berechneten Energiebedarf zu dem Energiebedarf eines Referenzgebäudes mit einer definierten Gebäudehülle und einer festgelegten Anlagentechnik.
  • das Verhältnis aus dem berechneten Energiebedarf zu tabellarisch festgelegten Energiebedarfskennwerten.
  • die Energiemenge, die benötigt wird, um den Energiebedarf im Rahmen der üblichen Nutzung eines Gebäudes (für Heizung, Kühlung, Lüftung, Warmwasser und Beleuchtung) zu decken.

Frage 4: Der Deckungsanteil von Photovoltaik-Anlagen am Stromverbrauch Deutschlands lag im Jahr 2011 bei rund

  • 1 %
  • 3 %
  • 10 %

 

TGA wissenscheck Archiv