TGA wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen! In jeder Ausgabe von TGA Fachplaner stellen wir Ihnen Fragen über Gebäudetechnik, Normen, Gesetze und Verordnungen, Förderprogramme, physikalische Phänomene und vieles mehr. Und lernen Sie dazu: Auf der Antwortseite können Sie nicht nur Ihre Antworten überprüfen, sondern erhalten eine Begründung für die richtige Lösung. Viel Spaß und Erfolg mit dem TGA wissenscheck.

 

Frage 1: Abgesehen vom flächenspezifischen Außenluftvolumenstrom in Abhängigkeit der beheizten Fläche als Mindestwert: Welche Größe ist für die Auslegung einer zentralen Zu- und Abluft-Wohnungslüftungsanlage zu ermitteln?

  • erforderlicher Abluftvolumenstrom der Nutzeinheit bei Nennlüftung
  • erforderlicher Zuluftvolumenstrom der Nutzeinheit bei Nennlüftung

Frage 2: Welcher Arbeitsstoff ist bei einer Wasser/Lithiumbromid-Absorptionskälteanlage das Kältemittel?

  • Lithiumbromid
  • Wasser
  • eine konzentrierte Lösung mit etwa 60 % Lithiumbromid

Frage 3: Welcher Energieträger hatte im Jahr 2014 den größten Anteil an der Brutto-Stromerzeugung?

  • Braunkohle
  • Steinkohle
  • Mineralöl
  • Erdgas
  • Kernenergie
  • Erneuerbare Energien (Wasserkraft-, Windkraft- und Photovoltaik-Anlagen sowie Kraftwerke auf Basis von Biomasse und Biogas)

Frage 4: Ein Regelventil mit linearer und ein Regelventil mit gleichprozentiger Kennlinie werden parallelgeschaltet betrieben. Beide haben den gleichen kVS-Wert, der Hub beträgt jeweils 50 %. Durch welches Ventil fließt der größere Volumenstrom?

  • Durch das Ventil mit linearer Kennlinie.
  • Durch das Ventil mit gleichprozentiger Kennlinie.
  • Bei 50% Hub fließt durch beide Ventile der gleiche Volumenstrom.

 

TGA wissenscheck Archiv