TGA wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen! In jeder Ausgabe von TGA Fachplaner stellen wir Ihnen Fragen über Gebäudetechnik, Normen, Gesetze und Verordnungen, Förderprogramme, physikalische Phänomene und vieles mehr. Und lernen Sie dazu: Auf der Antwortseite können Sie nicht nur Ihre Antworten überprüfen, sondern erhalten eine Begründung für die richtige Lösung. Viel Spaß und Erfolg mit dem TGA wissenscheck.

 

Frage 1: Die von den Gas-Versorgungsunternehmen an die Gemeinden zu zahlende Konzessionsabgabe für die Nutzung öffentlicher Wege zur Verlegung und den Betrieb von Leitungen zur unmittelbaren Versorgung von Letztverbrauchern beträgt für Tarifkunden (Gas wird nicht nur zum Kochen und zur Trinkwassererwärmung verwendet) zwischen 0,22 und 0,40 Ct/kWh (Höchstbeträge nach Einwohnerzahl der Gemeinde). Welcher Höchstbetrag gilt für Sondervertragskunden?

  • 0,51 bis 0,93 Ct/kWh
  • 0,40 Ct/kWh
  • 0,03 Ct/kWh

Frage 2: Bei welchem Luftschadstoff ist in den letzten Jahren kaum eine Verbesserung erzielt worden?

  • Stickstoffdioxid
  • Feinstaub (PM10)

Frage 3: Wie hat sich die Anzahl der beim BAFA zugelassenen neuen, modernisierten und nachgerüsteten KWK-Anlagen im Leistungsbereich bis 10 kWel in den letzten beiden Jahren entwickelt?

  • nahezu konstant
  • deutlich gesunken
  • deutlich gestiegen

Frage 4: Die Regeneration einer Enthärtungsanlage nach dem Ionenaustauscherprinzip für Trinkwasser-Installationen muss

  • nur erfolgen, wenn das Harz mit Kalzium- und Magnesium-Ionen beladen ist
  • aus hygienischen Gründen auch schon erfolgen, bevor das Harz mit Kalzium- und Magnesium-Ionen beladen ist.

 

TGA wissenscheck Archiv