TGA wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen! In jeder Ausgabe von TGA Fachplaner stellen wir Ihnen Fragen über Gebäudetechnik, Normen, Gesetze und Verordnungen, Förderprogramme, physikalische Phänomene und vieles mehr. Und lernen Sie dazu: Auf der Antwortseite können Sie nicht nur Ihre Antworten überprüfen, sondern erhalten eine Begründung für die richtige Lösung. Viel Spaß und Erfolg mit dem TGA wissenscheck.

 

Frage 1: Angenommen, man könnte die Verwendung der Energieträger zeitlich staffeln. Ab welchem Datum ("Bioenergie-Tag") könnte dann in Deutschland rechnerisch die Energienachfrage vollständig ohne konventionelle Energieträger nur mit (der sonst über das gesamte Jahr eingesetzten) Biomasse gedeckt werden?

  • 27. Oktober
  • 23. November
  • 11. Dezember

Frage 2: Eine wesentliche Eigenschaft einer DIN SPEC ist, dass

  • sie von einer Bundesbehörde, in der Regel einem Bundesministerium, in Auftrag gegeben und inhaltlich freigegeben wird.
  • sie ohne Konsenspflicht erstellt werden kann.

Frage 3: Unterliegen Öffnungen in der wärmeübertragenden Umfassungsfläche eines Gebäudes, die aufgrund anderer Rechtsbereiche (Sicherheit, Brandschutz) oder zum Betrieb von Lüftungseinrichtungen notwendig sind, den Dichtheitsanforderungen der EnEV (2013)?

  • ja
  • nein

Frage 4: Nach VOB/B § 13 hat der Auftragnehmer dem Auftraggeber seine Leistung zum Zeitpunkt der Abnahme frei von Sachmängeln zu verschaffen. Weiter heißt es in der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen: "Die Leistung ist zur Zeit der Abnahme frei von Sachmängeln, wenn sie die vereinbarte Beschaffenheit hat und den anerkannten Regeln der Technik entspricht." Welcher Stand der anerkannten Regeln der Technik ist dabei heranzuziehen?

  • Die anerkannten Regeln der Technik bei Vertragsschluss.
  • Die anerkannten Regeln der Technik zum Zeitpunkt der Abnahme.

 

TGA wissenscheck Archiv