TGA wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen! In jeder Ausgabe von TGA Fachplaner stellen wir Ihnen Fragen über Gebäudetechnik, Normen, Gesetze und Verordnungen, Förderprogramme, physikalische Phänomene und vieles mehr. Und lernen Sie dazu: Auf der Antwortseite können Sie nicht nur Ihre Antworten überprüfen, sondern erhalten eine Begründung für die richtige Lösung. Viel Spaß und Erfolg mit dem TGA wissenscheck.

 

Frage 1: Ist die Wärmeabgabe von Umwälzpumpen aufgrund von § 14 EnEV beim erstmaligen Einbau und beim Ersetzen in Gebäuden durch eine Wärmedämmung nach EnEV-Anlage 5 „Anforderungen an die Wärmedämmung von Rohrleitungen und Armaturen“ zu begrenzen?

  • ja
  • nein

Frage 2: Wie viele Solarstromspeicher sind inzwischen (August 2018) in Deutschland installiert?

  • 100.000
  • 50.000
  • 10.000

Frage 3: Beim BAFA-Programm für den Ersatz von Heizungspumpen und Warmwasserzirkulationspumpen durch hocheffiziente Pumpen sowie den Hydraulischen Abgleich am Heizsystem sind

  • nur Privatpersonen antragsberechtigt.
  • Privatpersonen, Unternehmen, freiberuflich Tätige, Kommunen, kommunale Gebietskörperschaften und kommunale Zweckverbände sowie sonstige juristische Personen des Privatrechts (insbesondere Vereine, Stiftungen, gemeinnützige Organisationen oder Genossenschaften) antragsberechtigt.

Frage 4: Die Anzeigepflicht nach § 13 der 42. BImSchV (Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider) ist für Betreiber einer Bestandsanlage am 19. Juli 2018 in Kraft getreten. Bestandsanlagen sind/waren gegenüber der zuständigen Behörde spätestens

  • bis zum 19. August 2018 anzuzeigen.
  • bis zum 31. Dezember 2018 anzuzeigen.
  • bis zum 19. Juli 2019 anzuzeigen.

 

TGA wissenscheck Archiv