TGA wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen! In jeder Ausgabe von TGA Fachplaner stellen wir Ihnen Fragen über Gebäudetechnik, Normen, Gesetze und Verordnungen, Förderprogramme, physikalische Phänomene und vieles mehr. Und lernen Sie dazu: Auf der Antwortseite können Sie nicht nur Ihre Antworten überprüfen, sondern erhalten eine Begründung für die richtige Lösung. Viel Spaß und Erfolg mit dem TGA wissenscheck.

 

Frage 1: 8 % mehr Wärmepumpen, 9 % weniger Biomasse-Heizkessel. Hat sich die Absatzstatistik für Wärmeerzeuger 2018 im Vorjahresvergleich in Richtung erneuerbare Energien entwickelt?

  • nein
  • ja, aber nur marginal
  • ja, sogar deutlich

Frage 2: Ende 2017 wurde die Energieberatung für einen breiteren Kreis geöffnet, um die Antragszahlen für die vom BAFA geförderte Energieberatung für Wohngebäude bundesweit nachhaltig zu erhöhen. Ist das Ziel erreicht worden?

  • ja
  • nein

Frage 3: Zwei Heizkörper mit jeweils 1000 W Leistungsabgabe bei 55/45/20 °C (n = 1,3) werden mit diesen Auslegungsbedingungen klassisch parallel betrieben. Welche Leistung steht bei konstanter Raumtemperatur zur Verfügung, wenn die beiden Heizkörper nun in Reihe geschaltet werden und die Vorlauftemperatur sowie der Volumenstrom an der Raumgrenze nicht verändert wird?

  • 1000 W
  • 1300 W
  • 1660 W
  • 2000 W

Frage 4: Das bei neuen Wärmepumpen noch überwiegend eingesetzte Kältemittel R410A hat ein Global Warming Potential (GWP) von 2088, aktuell haben erste Anbieter auch Wärmepumpen mit R32 und einem GWP von 675 im Programm, in der Regel kann dabei zusätzlich auch die Kältemittelfüllmenge verringert werden. Welchen GWP-Wert hat das bisher eher selten in Wärmepumpen eingesetzte Kältemittel Propan (R290)?

  • 3
  • 1774
  • 1430

 

TGA wissenscheck Archiv

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken
tga Medienpartner