TGA wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen! In jeder Ausgabe von TGA Fachplaner stellen wir Ihnen Fragen über Gebäudetechnik, Normen, Gesetze und Verordnungen, Förderprogramme, physikalische Phänomene und vieles mehr. Und lernen Sie dazu: Auf der Antwortseite können Sie nicht nur Ihre Antworten überprüfen, sondern erhalten eine Begründung für die richtige Lösung. Viel Spaß und Erfolg mit dem TGA wissenscheck.

 

Frage 1: Müssen für EnEV-Berechnungen der Energiebedarf für das Erwärmen des Schwimmbadwassers und die Wärmeverluste über Beckenwände und Beckenboden berücksichtigt werden?

  • ja
  • nein

Frage 2: Welchen Anteil an den energiebedingten Treibhausgasemissionen in CO2-Äquivalenten (für CO2, CH4, N2O) sind dem Sektor Haushalte zuzuordnen (Basis 2017, ohne diffuse Emissionen bei der Gewinnung, Umwandlung und Verteilung von Brennstoffen)?

  • 12 %
  • 22 %
  • 41 %

Frage 3: Als allgemein anerkannte Regeln der Technik gelten Regeln, die

  • auf wissenschaftlichen Grundlagen oder praktischen Erfahrungen beruhen, von der Mehrheit der auf dem Fachgebiet tätigen Personen als richtig anerkannt und von der Mehrzahl der praktisch tätigen Fachleute angewendet werden.
  • den Entwicklungsstand fortschrittlicher Verfahren, Einrichtungen und Betriebsweisen abbilden und nach herrschender Auffassung führender Fachleute das Erreichen des gesetzlich vorgegebenen Ziels gesichert erscheinen lassen.

Frage 4: Mit dem Übereinkommen von Paris haben sich alle Staaten der Welt verpflichtet, Maßnahmen zum Klimaschutz durchzuführen, um die Erderwärmung auf deutlich unter 2 K bzw. 1,5 K gegenüber dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen. Wie groß ist der weltweite Temperaturanstieg über den Landflächen im Vergleich zur vorindustriellen Zeit (2006 bis 2015 gegenüber 1850 bis 1900) laut einem aktuellen Sonderbericht des Weltklimarats IPCC?

  • 0,87 K
  • 1,07 K
  • 1,53 K

 

TGA wissenscheck Archiv