TGA news

13.01.2011
Wolf

RLT-Geräte für Warschaus Nationalstadion

Wolf, Mainburg, hat seine Sportstadien-Referenzliste erweitert. Neben Stadien, wie der AWD-Arena in Hannover, dem Westfalenstadion in Dortmund, der Volkswagen-Arena in Wolfsburg, dem Nationalstadion Lia Manoliu in Bukarest, der Allianz-Arena in München oder dem Bernabéu-Stadion in Madrid sorgen Wolf-Klimageräte künftig auch im Warschauer Nationalstadion für gute Raumluft und angenehme Temperaturen in Logen, Restaurants, Büros und den Katakomben.

80 Lkw-Ladungen Wolf-Equipment


In dem rund 300 Mio. Euro teuren Neubau für die UEFA EURO 2012 in Polen und der Ukraine kommen 76 Geräte der KG-Top-Reihe der Baugröße 64 bis 450 zum Einsatz. Insgesamt wurden 972 Multifunktionseinheiten verbaut. Alle Geräte sind mit Wärmerückgewinnungssystemen ausgestattet. Das Gesamtvolumen des Wolf-Equipments belief sich auf 80 LkW-Ladungen.

Zuständig für die Architektur des Stadionneubaus ist ein Konsortium aus den Architekturbüros JSK Architekten, GMP-Architekten und Schleich-Bergermann. Zuständig für die kompletten Planungsleistungen einschließlich Ausführungsplanung und Ausschreibung für alle technischen Gewerke ist die Ingenieurgesellschaft Hetzel, Tor-Westen + Partner (HTW). Verantwortlicher Anlagenbauer im Bereich Klima- und Lüftungsanlagen ist Imtech.

Eröffnungsspiel gegen Deutschland


Das Warschauer Nationalstadion wird über eine Kapazität von 55.000 Sitzplätzen verfügen. Architektonisches Highlight ist eine Tragekonstruktion der Fassaden aus 32 m langen rohrförmigen Stützen und die Konstruktion des Hängedachs. Zur Eröffnung wurde ein Freundschaftsspiel zwischen Polen und Deutschland am 6. September 2011 vereinbart. Während der Europameisterschaft werden im Warschauer Nationalstadion insgesamt fünf Spiele ausgetragen werden. Darunter befinden sich das Eröffnungsspiel sowie jeweils ein Viertel- und ein Halbfinale. ■
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Nationalstadion (64%) › Katakombe (48%) › Wolf-RLT-Geräte (43%)

Weitere Links zum Thema: