TGA news

25.07.2011
BWT

Einstieg in den Consumer-Markt

BWT-Tischwasserfilter mit einzigartiger Mg2+-Technologie. (Quelle: BWT).
BWT-Tischwasserfilter mit einzigartiger Mg2+-Technologie. (Quelle: BWT).
Mit einer neuen Generation von Tischwasserfiltern wird BWT sein technologisches Know-how künftig auch Endkonsumenten direkt zur Verfügung stellen. Die Patenterteilung für die bei Wasserfiltern bisher einzigartige Mg2+-Technologie bildet die Voraussetzung für die flächendeckende, internationale Markteinführung. Herkömmliche Wasserfilter etablierter Hersteller entfernen aus Leitungswasser neben Kalk, Schadstoffen und geschmacksstörenden Stoffen, wie Blei, Kupfer und Chlor, auch wichtige Mineralien, zum Beispiel das für den menschlichen Organismus lebensnotwendige Magnesium.

Frisch schmeckendes Trinkwasser


Der BWT-Tischwasserfilter erzielt ein anderes Resultat: Mit der Mg2+-Technologie wird das Leitungswasser von Kalk sowie geschmacksstörenden und unerwünschten Stoffen befreit und gleichzeitig mit – laut Anbieter physiologisch wertvollem – Magnesium angereichert. Das Resultat sei ein natürlich frisch schmeckendes Trinkwasser. Auch das Aroma von Kaffee und Tee, die mit Wasser aus dem Tischwasserfilter zubereitet werden, überzeuge. Führende Kaffeemaschinenhersteller und Kaffeeröster setzen nach Unternehmensangaben bereits die Mg2+-Filtertechnologie von BWT ein. Vom Geschmack und der Crema des Kaffees seien inzwischen auch namhafte Barista-Meister überzeugt.

75 Mio. Euro für Markteinführung


Für die flächendeckende Einführung der Wasserfilter in Europa stellt BWT für 2011 und 2012 ein Investitionsvolumen von 75 Mio. Euro bereit – ein großer Teil der Ausgaben fließt in Werbung und Kommunikation. Von diesem verstärkten Aufbau der Marke BWT beim Endverbraucher soll auch das traditionelle Geschäft von BWT mit Kalkschutzanlagen und Filtern profitieren und so für die BWT-Partner im SHK-Handwerk vorteilhaft sein. „Wir sehen im Bereich der Produkte für den Point-of-Use ein enormes Wachstumspotenzial. Mit der patentierten Mg2+-Technologie ist es gelungen, uns einen entscheidenden Vorsprung gegenüber etablierten Anbietern im Markt der Tischwasserfilter zu sichern“, betont Andreas Weißenbacher, seit 1991 Vorstandsvorsitzender der BWT-Gruppe. „Unser Ziel ist es, unseren Kunden einzigartige Technologien für bestes Wasser anzubieten. Durch Innovation, Expansion in neue Märkte und Wachstum in bestehenden Märkten sowie eine kontinuierliche Prozessoptimierung können wir dieses Ziel erreichen.“ ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Tischwasserfilter (77%) › Consumermarkt (42%) › Magnesium (38%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken