TGA news

16.06.2012
In eigener Sache

TGA Fachplaner ist
„Fachmedium des Jahres 2012“

Michael Voigt und Jochen Vorländer bei der Preisverleihung. (Quelle: Deutsche Fachpresse / Thomas Fedra)
Michael Voigt und Jochen Vorländer bei der Preisverleihung.
Die Fachzeitschrift TGA Fachplaner ist „Fachmedium des Jahres 2012“ in der Kategorie Architektur/Bau. Mit dem Preis zeichnet die Deutsche Fachpresse einmal jährlich die besten deutschen Fachmedienangebote aus. In diesem Jahr hatten sich 65 Fachmedien mit ihren Printmedien und digitalen Angeboten um den Branchenaward beworben, elf Awards wurden vergeben. Für das TGA-Team haben Chefredakteur Jochen Vorländer und sein Stellvertreter Michael Voigt den Preis am 14. Juni 2012 im Rahmen einer Gala beim Kongress der Deutschen Fachpresse in Essen entgegengenommen.

Aus der Begründung der Jury


„Klassische Informationsvermittlung, auf den Punkt gebracht“, so urteilte die Jury über das Magazin für Technische Gebäudeausrichtung. „Besonders gut gefallen haben die zielgruppenadäquate Ansprache sowie die Konzentration auf das Wesentliche. Punkten konnte ‚TGA Fachplaner‘ auch bei der crossmedialen Präsenz und Markenführung mit einem breiten Spektrum an Interaktionsmöglichkeiten.“

„Die Kunst des Fachmedienmachens“


„Die in diesem Jahr prämierten Fachmedien zeigen, auf welchem hohem journalistischen Niveau die Fachredaktionen arbeiten, und sie spiegeln zugleich, wie eng verzahnt Gestalter und Experten für digitale Medien, IT-Spezialisten und Hersteller, Grafiker und das Management für diese innovativen Titel zusammenarbeiten. Darin besteht die Kunst des Fachmedienmachens, die die Verantwortlichen der ‚Fachmedien des Jahres 2012‘ alle beherrschen“, zieht Bernd Adam, Geschäftsführer Deutsche Fachpresse und Mitglied der Jury des Awards, Bilanz.

„Ausgezeichneter Fachjournalismus“


Alle Gewinnertitel dürfen ein Jahr lang das Signet „Fachmedium das Jahres“ führen und damit bei Lesern, Nutzern und Werbekunden für ihren ausgezeichneten Fachjournalismus, ihr überzeugendes Konzept und die ansprechende Gestaltung werben. Ausgewählt wurden sie in einem zweistufigen Bewertungsverfahren, u.a. nach den Kriterien Textqualität, Verständlichkeit, Stilmittel, Leserführung, Zielgruppenrelevanz und grafische Gestaltung. Die Jurys setzen sich aus Vertretern der Wirtschaft, Experten aus B-to-B-Agenturen, Hochschulen und Fachverlagen zusammen. Weitere Informationen zu den Fachmedien des Jahres 2012

Anzeigenkunden finden weitere Informationen im
Folder Fachmedium des Jahres 2012
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Fachmedium (23%) › Fachplaner (19%)

Weitere Links zum Thema: