TGA news

19.12.2013
Kermi

Kermi kauft Wärmepumpen-Hersteller

Die Kermi GmbH, Plattling, Tochter der AFG Arbonia-Forster-Holding AG, Arbon, Schweiz, übernimmt in Tschechien zum 1. Januar 2014 den etablierten Hersteller von Wärmepumpen PZP Heating a.s., Dobré – ein Spinoff der PZP Komplet a.s.

„x-optimiert“ für die energetische Modernisierung


Kermi ergänzt damit das bestehende Kermi Wärmesystem „x-optimiert“ um weitere Produktlösungen. Die Business Unit Heiztechnik der AFG Division Heiztechnik und Sanitär (ab 1. Januar 2014 Division Gebäudetechnik) hatte im Frühjahr 2013 das Kermi Wärmesystem „x-optimiert“ erfolgreich lanciert. Mit dem aus Wärmepumpe, Speicherung, Regelung und Wärmeübertragung (Flachheizkörper bzw. Flächenheizung/-kühlung) bestehenden System lag der Schwerpunkt bislang auf der energetischen Modernisierung von Ein- und Zweifamilienhäusern.

PZP Heating für den preissensitiven Neubau


PZP Heating entwickelt und produziert am Standort Dobré seit 1995 Luft/Wasser-, Wasser/Wasser- und Sole/Wasser-Wärmepumpen. Laut AFG haben diese ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis und zeichnen sich durch Qualität, leisen Betrieb, Design und Wartungsfreiheit aus. Mit der Übernahme von PZP Heating kann die Business Unit Heiztechnik die Produktpalette technologisch abzurunden und in Zukunft auch Systemlösungen für den preissensitiven Neubau anbieten. Das erweiterte, nach Kermi-Spezifikationen entwickelte Produktsortiment, wird unter der Marke Kermi über den Fachgroßhandel in Deutschland vertrieben.

PZP Heating wird Wärmepumpen-Kompetenzzentrum


PZP Heating wird innerhalb der Business Unit Heiztechnik zum Kompetenzzentrum für innovative Wärmepumpenlösungen weiterentwickelt. Unter Leitung des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Ivo Novohradský soll die Marktbearbeitung weiterhin eigenständig erfolgen. ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: