TGA news

27.06.2014
16.09. bis 11.12.2014

Viega-Fachsymposien: Planen in 360°

(c) Viega
(c) Viega
Unabhängig von Projektgröße und Investitionsvolumen sind bei der Planung haustechnischer Anlagen unterschiedliche, teilweise konkurrierende Schutzziele zu erfüllen. Wie diese Ziele durch eine integrale Planung trotzdem frühzeitig und wirtschaftlich zusammengeführt werden können, stellt Viega im Rahmen hochkarätig besetzter Fachsymposien vor.

Die Vortragsreihe unter dem Titel „Planen in 360°“ richtet sich vor allem an Fachplaner, aber auch an ausführende Betriebe mit eigenen Planungsabteilungen. Sie umfasst bundesweit insgesamt zwölf Veranstaltungen von Mitte September in Leipzig bis zum Finale am 11. Dezember 2014 in Dresden. Die Teilnahme ist kostenlos, aufgrund des zu erwartenden Interesses wird aber eine rechtzeitige Anmeldung unter empfohlen.

Potenzielle Konflikte frühzeitig berücksichtigen


Mit zunehmender Komplexität der Gebäudetechnik kommt es zwischen den einzelnen Gewerken und Systemen immer häufiger zu schwierigen Wechselwirkungen. Beispielhaft dafür stehen die Anforderungen der Betriebssicherheit, des vorbeugenden Brandschutzes, der Energieeffizienz und des Erhalts der Trinkwassergüte. Deren bisweilen sogar gegenläufigen Schutzziele sind auf der Baustelle oft nur unter großen Anstrengungen zu realisieren. Deutlich einfacher wird die Aufgabe, wenn bereits in der frühen Planungsphase potenzielle Konflikte berücksichtigt werden.

Bewusstsein für integrale Planung schärfen


Mit den Fachsymposien will Viega das Bewusstsein für die Notwendigkeit integraler Planung schärfen, durch die sich eventuelle Zielkonflikte schon während der Projektierung eines Objekts auflösen lassen. Namhafte Referenten stellen zum einen die bislang üblichen Planungsprozesse infrage und bieten nachvollziehbare Praxislösungen, die durch topaktuelle Themen der TGA ergänzt werden. Beispiele zeigen auf, dass durch einen integralen Ansatz die oft konkurrierenden Wechselbeziehungen zwischen den Gewerken frühzeitig gelöst werden können, ohne die Wirtschaftlichkeit der Gesamtplanung zu vernachlässigen.

Eingebettet sind die Vorträge in ein abwechslungsreiches und spannendes Rahmenprogramm. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit den Referenten und zum fachlichen Austausch mit Kollegen.

Veranstaltungstermine und -orte

  • 16. September 2014, Leipzig, Kubus
  • 01. Oktober 2014, Bonn, World Conference Center
  • 07. Oktober 2014, Stuttgart, Porsche Museum
  • 08. Oktober 2014, Nürnberg, Uhrenhaus (N-Energie Gelände)
  • 22. Oktober 2014, München, BMW-Welt
  • 05. November 2014, Hamburg, MagnusHall
  • 18. November 2014, Essen, Casino Zollverein
  • 19. November 2014, Frankfurt, Kongresshaus Kap Europa
  • 20. November 2014, Berlin, Gasometer
  • 02. Dezember 2014, Bremen, Bremenhalle
  • 03. Dezember 2014, Hannover, Nord/LB Forum
  • 11. Dezember 2014, Dresden, Deutsches Hygienemuseum

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit zum Viega-Fachsymposium Planen in 360°: www.viega.de/symposium
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Fachsymposium (45%) › Schutzziel (37%)

Weitere Links zum Thema: