TGA news

13.11.2017
TÜV Nord

Neue Kälte-­Klima-­Prüfstände in Essen eröffnet

Vorteil Flexibilität: Die neuen Kälte-­Klima-­Prüfstände in Essen.

TÜV Nord hat mit dem Bau neuer Prüfstände am Standort Essen seine Kapazitäten für die Prüfung von Geräten und Komponenten der Kälte-­, Klima-­ und Lüftungstechnik mehr als verdoppelt.

Auf den neuen, flexibel nutzbaren Anlagen können die Experten Leistungsprüfungen beispielsweise an raumlufttechnischen Zentralgeräten, Wärmepumpen oder Geräten für die Komfort-­, Prozess-­ und IT-­Klimatechnik durchführen. Zudem können spezielle Prüfaufbauten für den Fahrzeugbau, Schienenfahrzeugbau oder für neue, innovative Kälteerzeugungssysteme realisiert sowie energetische Optimierungspotenziale identifiziert werden.

Herausragendes Merkmal der Prüfstände sei ihre Flexibilität, erklärt Monika Steimle, Gruppenleiterin Testing bei TÜV Nord. „Durch den variablen Aufbau der Prüfstände können wir sie schnell anpassen und somit auf unterschiedlichste Anforderungen reagieren“, so Steimle. „Im Prinzip bestehen die beiden Prüfstände aus je zwei frei nutzbaren Teilen, in denen die jeweiligen Prüfaufbauten und benötigte Anlagentechnik je nach Auftrag individuell angeordnet werden können“, ergänzt Vera Gräff, Technische Leiterin der Prüfstelle. Die Prüfstände lassen sich somit auf unterschiedliche Prüfobjekte wie raumlufttechnische Zentralgeräte, Rooftops, Geräte zur IT-­Kühlung oder Split-­Klimageräte anpassen. Die Messdatenerfassungs-­Software wurde von der IT-­Abteilung von DMT, einem Unternehmen der TÜV NORD GROUP, speziell für die Prüfstände ausgelegt, so dass auch hier maximale Flexibilität und Support sichergestellt sind.

Prüfungen aus einer Hand

In Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen der TÜV NORD GROUP können auch Prüfungen in den Bereichen Schallemissionen, Filtertechnik, elektrische Sicherheit und bestimmter Produkteigenschaften wie der hygienischen Eignung raumlufttechnischer Geräte durchgeführt werden. „Beispielsweise können wir bei Schaltschrankkühlgeräten nicht nur die Klima-­Leistungsprüfung übernehmen, sondern die Kühlgeräte auch direkt auf ihre elektrotechnische Sicherheit oder ihre Schallemissionen untersuchen“, erklärt Timo Reisner, stellvertretender Technischer Leiter der Prüfstelle.

Die Prüfstelle ist nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 akkreditiert und seit über 20 Jahren als unabhängiges Prüflabor für die europäische Zertifizierungsgesellschaft EUROVENT CERTITA CERTIFICATION (ECC) anerkannt. Monika Steimle ist zusätzlich als Auditorin für ECC tätig.

Neue Anlagen, neuer Standort

Die neuen Prüfanlagen befinden sich am Essener Standort „Am Technologiepark“. Der bisherige Prüfstand in der Essener Langemarckstraße wurde im Zuge der Erweiterung geschlossen. Hintergrund der Erweiterung war eine über Jahre gute Auftragslage, die einen Neubau erforderte.  In die Planung des Neubaus flossen die Erfahrungen aus rund drei Jahrzehnten Betrieb der Prüfstelle ein. (DR) ■

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Prüfstelle (38%) › Prüfaufbau (36%) › Messdatenerfassungssoftware (32%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken
tga Medienpartner