TGA dossier: Pellets

Holzpellets.
Die Etablierung der Holzpellettechnik begann vor einigen Jahren im Heizungskeller von Ein- und Zweifamilienhäusern. Daneben gibt es zwei Entwicklungen: Anlagen, die im Wohnraum aufgestellt werden, unterstützen oder ersetzen die klassische Zentralheizung. Der zweite Trend sind große Pelletheizungsanlagen, denn mit steigender Leistung rentiert sich der Einsatz des Biomassebrennstoffs besonders schnell.

Erstellt von: ToR · Webcode: 720

Rundgang starten

DEPV-Index   |   Aktuelle Meldungen - 27.02.2017

2017-02: Holzpellets kosten 253,39 Euro/t

Der Bezugspreis für Holzpellets in Deutschland ist im Februar 2017 gegenüber dem Vormonat um 4,7 % gestiegen. Wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) berichtet, betrug der Durchschnittspreis im Februar 253,39 (Vormonat 242,11) Euro/t.

mehr
DEPV   |   Aktuelle Meldungen - 21.02.2017

2016: Verhaltene Marktentwicklung für Pelletfeuerungen

Für die Pelletbranche blieb das Jahr 2016 hinter den Erwartungen zurück. Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) bilanziert, dass der niedrige Ölpreis den Zubau von Pelletfeuerungen trotz guter Förderbedingungen erneut gebremst hat.

mehr
DEPV   |   Aktuelle Meldungen - 10.11.2016

400.000 Pelletfeuerungen in Deutschland installiert

In der Gemeinde Drebach im Erzgebirgskreis ist die 400.000ste Pelletfeuerung in Deutschland in Betrieb gegangen. Der 26-kW-Pellet-Heizkessel beheizt eine zum Wohnhaus umgebaute Kirche.

mehr
DEPV   |   TGA 09-2016

Herstellerkennwerte aktualisiert

Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) hat seine Listen mit Herstellerkennwerten nach DIN V 4701-10 und DIN V 18 599 aktualisiert. Dabei wurden Werte weiterer Anlagen von HDG Bavaria, ÖkoFEN und Spanner Re² neu aufgenommen und bei mehreren... mehr

1 Baugenossenschaft Familienheim Lörrach, Gebäude mit 30 Wohnungen. Unter der Grünfläche wurde ein 45 m3 fassender Pelletspeicher installiert.
Heizungsmodernisierung   |   TGA 05-2016

Baugenossenschaft stellt auf Pellets um

Die Baugenossenschaft Familienheim Lörrach eG stellt bei der energetischen Sanierung ihre großen Mehrfamilienhäuser auf den Brennstoff Holzpellets um. Dabei werden unter anderem die Heizzentralen modernisiert und große unterirdische Holzpelletspeicher gebaut. Nach einem erfolgreichen... mehr
DEPV BWP
ERNEUERBARE ENERGIEN   |   Aktuelle Meldungen - 20.04.2016

DEPV und BWP wollen stärker zusammenarbeiten

Der Bundesverband Wärmepumpe BWP und der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband DEPV haben sich auf eine verstärkte Zusammenarbeit verständigt. Ziel ist es, die Anteile erneuerbarer Wärme zu erhöhen.

mehr
DEPV   |   TGA 04-2016

Kennwerte für Pelletheizungen

Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) hat seine Informationen zur Berechnung des Heizenergiebedarfs mit Kennwerten der Kesselhersteller aktualisiert und erweitert. Hintergrund: Die Berechnung des Heizenergiebedarfs von Pelletheizungen für EnEV- und KfW-Nachweise, Energieausweise,... mehr
DEPV   |   Aktuelle Meldungen - 01.02.2016

2015: 11 % weniger Pelletfeuerungen zugebaut

Der massive Preiseinbruch am Ölmarkt hat den Zubau an Pelletfeuerungen im Jahr 2015 stark behindert, sodass jeweils nur rund 16.000 Heizkessel und Öfen neu in Betrieb genommen wurden. Die Prognose von 40.000 Pelletfeuerungen wurde damit deutlich verfehlt.

mehr
HEIZUNGSTECHNIK   |   TGA-Newsletter 12-2014 | 07.08.2014 (32.KW)

Warnung vor CO bei luftdichtem Pelletlager

Noch lange nach der Herstellung können Holzpellets Kohlenmonoxid (CO) und verschiedene Aldehyde ausgasen. Gefährlich kann dies werden, wenn Pelletlager luftdicht ausgeführt sind und ohne ausreichende Lüftungsmaßnahmen betreten werden, warnt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). mehr
Abb. 1 Berechnung des Energiebedarfs nach DIN V 4701-10 (Quelle: DIN V 4701-10 / Econsult )
Energetische Bewertung von Pellet-Heizkesseln   |   TGA 03-2014

Bessere Energiebilanz mit realen Kennwerten

Beim energetischen Nachweis von Wohngebäuden werden häufig die in den Normen angegebenen Standard-Kennwerte verwendet. Vergleiche zeigen jedoch, dass die Berechnung mit Standard-Kennwerten gegenüber der Berechnung mit energetischen Kennwerten der Kesselhersteller weit danebenliegt und somit zu... mehr
BAFA   |   Aktuelle Meldungen - 04.02.2014

2013: 20 % mehr MAP-Anträge

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat 2013 über das Marktanreizprogramm (MAP) den Einbau von Heizsystemen zur Nutzung erneuerbarer Energien mit rund 160 Mio. Euro gefördert. 79.226 Förderanträge gingen ein (+20 %). mehr
DEPV   |   Topthemen - 30.01.2014

2013: 43.000 neue Pellet-Feuerungen

Der DEPV hat für 2013 einen Zubau von über 43.000 Pellet-Feuerungen gemeldet. Damit wuchs der Bestand auf knapp 322.000 Anlagen (Heizkessel und Öfen). Für 2014 prognostiziert der Verband die Installation von 47.000 neuen Pellet-Feuerungen. mehr
(c) EcoTopTen
ANLAGENTECHNIK   |   TGA-Newsletter 02-2014 | 16.01.2014 (3.KW)

Emissionsarme Holzpellet-Heizungen

EcoTopTen empfiehlt unter den am Markt verfügbaren Holzpellet-Heizkesseln und -Öfen die Geräte, die bezüglich Energieeffizienz und Emissionen Vorreiter sind. Die Übersicht enthält auch die Anschaffungskosten der Basisgeräte und jährliche Gesamtkosten. mehr
Antragseingang für die MAP-Förderung von Biomasseheizung für die Jahre 2000 bis 2013. (Quelle: BAFA)
Marktanreizprogramm (MAP)   |   Aktuelle Meldungen - 25.10.2013

MAP: 400.000ster Biomasse-Antrag

Seit über 10 Jahren fördert das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) im Auftrag des Bundesumweltministeriums über das Marktanreizprogramm Biomasseheizungen. Am 17.10.2013 ging der 400.000ste Förderantrag ein. mehr
Abb. 1 Holzpellets. Die Technik rund um den Brennstoff aus nachwachsenden Rohstoffen und der Markt­erfolg haben sich schneller als die Kenntnisse über die „Pellet-Chemie“ entwickelt. Inzwischen ist ­bekannt, dass (Quelle: FNR / D. Hagenguth )
Eine vermeidbare Gefahr:   |   TGA 10-2013

Holzpellets emittieren Kohlenstoffmonoxid!

Der Verdacht bestand schon länger: Nun belegt eine Forschungsarbeit der ­Georg-August-Universität Göttingen, dass die Lagerung von Holzpellets mit Emissionen an Kohlenstoffmonoxid einhergeht. Kohlenstoffmonoxid ist ein ­gefährliches Atemgift. Gegen den Brennstoff spricht das trotzdem nicht,... mehr
DEPV   |   Aktuelle Meldungen - 29.08.2013

2013-1.Hj: 20.000 neue Pellet-Feuerungen

Der Zubau an Holzpellet-Feuerungen verlief nach DEPV-Einschätzung im ersten Halbjahr 2013 sehr erfreulich. Über 20.000 Anlagen wurden neu installiert, sodass jetzt erstmals mehr als 300.000 Heizkessel und Öfen mit Holzpellets befeuert werden. mehr
mobiheat: Holzpellet-Heizmobil (Prototyp). (Quelle: mobiheat )
mobiheat   |   TGA 04-2013

Mobile Pellet-Heizzentrale

mobiheat hat den Prototypen eines Holzpellet-Heizmobils für die mobile externe Beheizung, unter anderem für Biogasanlagen, vorgestellt. Besondere Herausforderung war es, eine Heizung mit 80 bis 100 kW Heizleistung mit dem regenerativen Brennstoff zu entwickeln, die auch in der mobilen... mehr
Abb. 1 In Speyer wurde in einem früheren Feuerwehrhaus der Gas-Brennwertheizkessel für die „Solare Nahwärme Alter Schlachthof“ für 51 Reihen- und zwölf Doppelhäuser (21 Gebäude, Baujahr 2003 bis 2009, Nutzfläche 9634 m², ca. 217 Personen) installiert. Gem
Aus 40 Jahren Energiewende lernen   |   TGA 03-2013

Energiepolitik: Bitte mit Erfolgsnachweis

Die Energiewende befindet sich schon länger in einer Zwickmühle aus Ordnungsrecht und Markt. Und vom Gesetzgeber unklar formulierte Ziele werfen die Frage auf, wie ernst er sie eigentlich nimmt. Dabei ist er gerade jetzt gefordert, existierenden und absehbaren Fehlentwicklungen im... mehr
DEPV   |   Topthemen - 29.01.2013

2012: Über 40.000 neue Pellet-Feuerungen

Der Bestand an Pellet-Feuerungen hat im Jahr 2012 mit über 40.000 neuen Öfen und Heizkesseln auf insgesamt rund 280.000 Anlagen zugenommen. Mit einer deutschen Produktion von rd. 2,2 Mio. t Holzpellets wurde eine neue Höchstmarke erreicht. mehr
DEPV   |   Aktuelle Meldungen - 13.12.2012

Keine Träne für gescheiterten Steuerbonus

Martin Bentele vom Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) zum Scheitern des Gesetzes zur steuerlichen Förderung der energetischen Modernisierung von Wohngebäuden: „Wir weinen der endgültigen Absage keine Träne hinterher.“ mehr
Abb. 1 Die Sanierung des 60 Jahre alten Rathauses von Neuhausen… (Quelle: Frank Morlock)
Referenzprojekt ÖkoFEN   |   TGA 10-2012

Rathaus spart mit Holzpellet-Heizung


Die Entscheidung der Gemeinde Neuhausen, die Beheizung ihres Rathauses auf Holzpellets umzustellen, macht sich bezahlt: Die Anlage funktioniert zuverlässig und hat die Heizkosten minimiert.

mehr
Abb. 1 Holzpellets auf dem Weg ins Brennstofflager: Mittels auf die örtlichen Gegebenheiten abgestimmtem Druck in der Kesselkammer des Lieferfahrzeugs und dem Treibluftvolumenstrom wird der Brennstoff über einen bis zu 30 m (Quelle: Windhager, Meitingen)
Planungshinweise für Holzpellet-Heizungen   |   TGA 10-2012

Holzpellets: Lager und Austragung

Die Pluspunkte für Holzpellets sind vielfältig: preisgünstig, regenerativ, heimischer Rohstoff – um nur einige zu nennen. Eine Holzpellet-Heizung wird aber nur komplett durch ein Lager und ein Austragungs- und Transportsystem bis zum Wärmeerzeuger. Bei der Planung dieser Komponenten müssen... mehr
DEPV   |   Aktuelle Meldungen - 31.05.2012

„Mantau-Studie nicht fehlinterpretieren“

Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) warnt vor einer Fehlinterpretation der neuesten Mantau-Studie zum Energieholzverwendung in privaten Haushalten. Insbesondere das Kältejahr 2010 sei für die Energieholzzunahme verantwortlich. mehr
ARBEITSHILFE   |   TGA-Newsletter 05-2012 | 12.04.2012 (15.KW)

Scheitholzvergaser- und Kombikessel

Die aktualisierte Auflage der FNR-Marktübersicht Scheitholzvergaser-/Kombikessel vergleicht Zentralheizungskessel für Scheitholz und Scheitholz/Pellets-Kombinationen. mehr
Jörg Knapp (FV SHK Baden-Württemberg), Gernot Walter (MergenthalerZerweck) und Anna Katharina Sievers (DEPV). (Quelle: Solar Promotion )
DEPI   |   TGA 11-2011

1000ster Fachbetrieb ausgezeichnet

Nach nur einem halben Jahr Laufzeit der Kampagne „Fachbetrieb Pellets und Biomasse“ ist am 6. Oktober 2011 der tausendste SHK-Handwerksbetrieb ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung ging an Mergen­thalerZerweck aus Fellbach während der elften Fachschulung im Rahmen der Fachmesse... mehr
Die DEPV-Absatzprognose 2011 für Pelletheizungen muss wohl deutlich nach unten korrigiert werden. (Quelle: DEPV)
DEPV   |   Topthemen - 05.10.2011

Pelletkessel-Absatz geringer als erwartet

Auch 2011 wird der Markt mit unter 15.000 verkauften Pelletheizungen hinter den Erwartungen zurückbleiben. Handlungsbedarf sieht der Deutsche Energieholz- und Pelletverband (DEPV) vor allem bei der Politik – aber auch bei der Brache. mehr
Die ÖkoFEN-Geschäftsführer Herbert Ortner (li.) und Stefan Ortner mit einem Modell des Stirlingmotors, der erstmals die serienreife Ökostromerzeugung mittels einer Pelletsheizung ermöglichen soll. (Quelle: ÖkoFEN)
ÖkoFEN   |   Topthemen - 29.08.2011

Pellet-Heizung produziert (bald) Strom

ÖkoFEN arbeitet intensiv daran, die erste Strom produzierende Pellet-Heizung für Einfamilienhäuser mit einem Stirlingmotor zur Serienreife zu bringen. Eine Besonderheit des Projekts: ÖkoFEN gewährt offenen Einblick in die Entwicklung. mehr
DEPV / TÜV Rheinland   |   Topthemen - 16.08.2011

Belüftungen für Pellet-Lager nachrüsten

Der Deutscher Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) und TÜV Rheinland schlagen in ihren „Sicherheitsratschläge für Pellet-Lageranlagen“ u.a. als neue Sicherheitsmaßnahme vor, belüftete Deckel auf die Füll- und Absaugstutzen im Außenbereich anzubringen. mehr
Der neu gewählte DEPV-Vorstand (v.r.): Andreas Lingner, Günter Bölle, Hans-Martin Behr, Martin Bentele, Helmut Schellinger, Leonhard Scherer, Markus Böll und Christian Endler. (© axelschmidt.net)
DEPV   |   Topthemen - 16.05.2011

Bentele übernimmt DEPV-Vorstandsvorsitz

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands (DEPV) hat einen neuen Vorstand gewählt. Beate Schmidt, übergab die DEPV-Führung an Martin Bentele, der nun Geschäftsführer und Vorsitzender in Personalunion ist. mehr
VDI-Richtlinienarbeit   |   Topthemen - 16.02.2011

Heizen mit Holzpellets soll sicherer werden

Nach tragischen Todesfällen in Holzpellet-Lagerbehältern erarbeitet nun beim VDI ein Expertengremium in Zusammenarbeit mit den Bundesumweltministerium und dem DEPV an einer Richtlinie, die Aspekte wie CO-Emissionen und Explosionsgefahren aufgreift. mehr
Strohpellet-Fabrik im Container: Sebastian Auth erläutert Prof. Dr. Gerd Manthei und Prof. Dr. Rudolf Griemert (v.r.) die mobile Pelletieranlage. (Quelle: FH Gießen-Friedberg)
FH Gießen-Friedberg   |   Aktuelle Meldungen - 08.12.2010

Containeranlage produziert Strohpellets

Mehr als 35 Mio. t/a Stroh fallen in Deutschland bei der Getreideproduktion an. Der größte Teil bleibt zur Düngung auf dem Feld. Sebastian Auth hat in seiner Diplomarbeit an der FH Gießen-Friedberg eine Anlage entwickelt, die das Stroh zu Pellets verarbeitet. mehr
Verbraucherzentrale NRW: Onlinetool Heizsystemvergleich. (Quelle: VZ NRW)
Verbraucherzentrale NRW   |   TGA 11-2010

Wirtschaftlichkeitsvergleich Heizsysteme

Zur Abschätzung der Wirtschaftlichkeit bietet die Verbraucherzentrale NRW das Onlinetool Heizsystemvergleich an. Aus 18 Gebäudetypen – vom Einfamilien- bis zum Mehrfamilienhaus mit elf Wohneinheiten – kann dabei ausgewählt werden, welches Gebäude der betrachteten Immobilie am nächsten kommt. Ob... mehr
VHI   |   Aktuelle Meldungen - 19.03.2010

„Zuviel deutscher Wald wird verbrannt“

Zum internationalen Tag des Waldes am 21. März fordert der Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie (VHI) von der Politik die Subventionierung der Verbrennung stofflich nutzbarer Holzsortimente sofort zu stoppen und politische Weichenstellung hin zur Kaskadennutzung. Holz müsse erst... mehr
Holzpellets und das Warnschild aus der aktuellen DEPV-Broschüre „Empfehlungen zur Lagerung von Holzpellets“ (Ausgabe Juli 2009).
ANLAGENTECHNIK   |   TGA-Newsletter 02-2010 | 22.02.2010 (08.KW)

Warnung vor Kohlenmonoxid im Pelletlager

Von Holzpellets können Gefahren ausgehen, die bisher in der Branche kaum bekannt sind: Durch unsachgemäße Lagerung kann das besonders gefährliche Kohlenmonoxid entstehen, warnt TÜV Rheinland nach einem tödlichen Unfall. mehr
ANLAGENTECHNIK   |   TGA-Newsletter 16-2009 | 25.11.2009

Studie: Kombisysteme zur Wärmeversorgung

Das Institut Wohnen und Umwelt hat den Einsatz kombinierter Heizsystemen zur Wärmeversorgung in Niedrigenergiehäusern untersucht. Im Mittelpunkt stand die Kombination Solarthermie, Holzpellet-Ofen und Abluftwärmepumpe. mehr
Holzpellets.
DEPI   |   Aktuelle Meldungen - 21.10.2009

Heimische Rohstoffe für 1 Mio. Holzpelletheizungen

Die Rohstoffpotenziale beim heimischen Holz sind auch bei einem deutlichen Ausbau von Holzpelletheizungen in Deutschland ausreichend. Darauf weist der Geschäftsführer des Deutschen Pelletinstituts, Martin Bentele, hin. Die Pelletbranche erwartet bis 2020 einen Bestand von 1 Mio. Holzpelletheizungen. mehr
Holzpellets
Interpellets 2009   |   Aktuelle Meldungen - 17.07.2009

Kommunale Gebäude heizen zunehmend mit Pellets

Holzpellets sind bei Sanierung oder Neubau kommunaler Gebäude zunehmend der Brennstoff der Wahl: Laut Deutschem Energie-Pellet-Verband (DEPV) entscheiden sich immer mehr Gemeinden für Pelletsheizungsanlagen, um Schulen, Kindergärten oder Stadthallen mit Wärme zu versorgen. mehr
  |   Aktuelle Meldungen - 25.02.2009

Pelletheizungen: Keine Gefahr für den Wald

Anders als oft in den Medien dargestellt, gefährdet das Heizen mit Holzpellets nicht den Wald. Darauf weist das Deutsche Pelletinstitut hin. mehr
Abb. 1
Heizungstechnik   |  

Mehr Lösungen, weniger Absatz

Folgt man der Bildsprache einer Anzeigenschaltung von „Chemie macht Zukunft“ in auflagenstarken Meinungstiteln (z.B. Der Spiegel, 36-2008, Seite 139), sind Brennstoffzellen-Heizgeräte schon Realität. Wer darauf setzt, hat „einen Klimaschützer im Keller stehen“, so die primäre Textaussage. Und... mehr
Abb. 1
Förderung   |  

Marktanreizprogramm ad absurdum

Erdgas ist zwar noch der am häufigsten gewählte Energieträger – doch der Thron wackelt. 2005 lag der Erdgasanteil im Neubau auf Basis der Baugenehmigungen bei 74 %. 2006 hatten Pellet-Heizkessel und Wärmepumpen davon bereits etliche Prozentpunkte abgeknapst. Das in 2007 die Erdgasquote 66 %... mehr
  |   Aktuelle Meldungen - 19.08.2007

Pelletkessel für Mandelschalen und Olivenkerne

Therminator II ist ein Kombikessel, der neben Stückholz und Holzpellets auch Mandelschalensplitter und Olivenkerne und verbrennen kann. mehr
Holz
BERLIN   |   TGA-Newsletter 05-2007 | 11.05.2007

Feinstaub: 13% durch Holzverbrennung

Auf die private und gewerbliche Holzverbrennung entfallen in Deutschland ca. 13% der Emissionen von Feinstaub. Sie liegen damit etwa gleich hoch wie die motorbedingten Emissionen des Straßenverkehrs, schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion. [Nur... mehr
Abb 1
Feinstaub aus Holzpellet-Heizungsanlagen   |   TGA 03-2007

Zu Unrecht aufgewirbelt

Jede Technik hat Vor- und Nachteile. Manchmal werden auch welche dazu­gedichtet. Das hält, seit sie auf ihrer Erfolgswelle allgemein wahrgenommen wird, auch die Holzpelletbranche auf Trab: In schöner Regelmäßigkeit werden irgendwo Fakten für Quoten verdreht und Holzpellet-Heizkessel als... mehr