szmtag
Hier klicken!

Herzlich willkommen
zum TGAnewsletter 09-2017.

Es hatte sich bereits in Reden der Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries angedeutet: Die Förderung von Wärmeerzeugern [bzw. Heizungsanlagen], die ausschließlich auf fossilen Energieträgern basieren, werde beendet. Nur mit dem Datum hielt sie sich bedeckt. Nun ist es raus: „in 2019“. Die Öl- und Gas-Lobby gibt sich entsetzt.

Was sonst noch wichtig ist: Das BMWi hat den „Individuellen Sanierungsfahrplan“ vorgestellt, die neue DIN 1946-4 ist vorerst gescheitert, Stromspeicher werden wirtschaftlich, wobei Systeme aus Deutschland besonders kosteneffizient sind.

Als PREMIUM-Mitglied immer bestmöglich informiert

Sie interessieren sich für Werbung?
sandra.bayer@gentner.de

Sie benötigen unsere Mediadaten?
Bitte hier klicken…

Ihr Jochen Vorländer
Chefredakteur
ANZEIGE
© Delta Temp
Miet-Kaltwassersatz versus Standard-Kälteanlage

Was unterscheidet einen Delta-Temp Miet-Kaltwassersatz von einer Standardkälteanlage? Der Hauptunterschied liegt im extremen Arbeitsbereich– Wasseraustrittstemperaturen von minus 12 bis plus 27 Grad Celsius erfordern Besonderheiten in der Regelung und im Kältekreis mehr...

 
Berlin
© phototechno / iStock / Thinkstock
Förderung für reine Gas/Öl-Heizungserneuerung endet

Das BMWi hat seine neue „Förderstrategie Energieeffizienz und Wärme aus erneuerbaren Energien“ vorgelegt. Die inhaltlichen Förderschwerpunkte sollen mit ihr stärker an die aktuellen Anforderungen der Energiewende angepasst werden. Die Förderung von Heizkesseln, die ausschließlich auf fossilen Energieträgern basieren, läuft danach in 2019 aus. Die Branche lobt und tobt. mehr...

 
ANZEIGE
© ratiotherm
ratiotherm hilft bei der Entwicklung des richtigen Anlagenkonzepts

Bei der Wahl der passenden Anlagenlösung spielt die notwendige Unterstützung des Herstellers eine entscheidende Rolle. Beratung und ausführliche Informationen sind essentiell, wenn es um die Planung eines schlüssigen Konzepts geht – ratiotherm, ein führender Hersteller für Schichtspeicher-Technologie und Anbieter kompletter Heizsysteme, ist zuverlässiger Partner und unterstützt Planer und Fachhandwerker bei der Umsetzung nachhaltiger und effizienter Anlagenkonzepte. mehr...

 
Energieberatung
„Individuellen Sanierungsfahrplan“ vorgestellt

Das BMWi hat das softwaregestützte Tool „Individueller Sanierungsfahrplan“ vorgestellt. Der Sanierungsfahrplan wird im Rahmen der Vor-Ort-Beratung ab dem 1. Juli 2017 vom BAFA als Ergebnis einer Energieberatung anerkannt und gefördert. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks grummelt. mehr...

 
ANZEIGE
© E+E Elektronik
Modbus Strömungsmessumformer

Der für HLK-Anwendungen optimierte Strömungsmessumformer EE671 von E+E Elektronik misst Luftgeschwindigkeiten bis 20 m/s. Der Miniatur-Stabfühler verfügt über eine Modbus RTU-Schnittstelle und kann daher besonders einfach in moderne Gebäudemanagement-Systeme integriert werden. mehr...

 
TGAwissenscheck
© iStock / Thinkstock
Testen Sie Ihr Wissen!

Welche Raumluftfeuchte fördert Grippe- und Erkältungswellen? Wie hoch sind die Steuern, Abgaben und Umlagen für Heizöl? Fordert das MAP unter bestimmten Bedingungen eine verschuldensunabhängige Versicherung gegen unvorhergesehene Sachschäden bei der Errichtung einer Erdsondenbohrung? Welchen Anteil haben die in privaten Haushalten verfeuerten biogenen Festbrennstoffe am Gesamt-Endenergieverbrauch für Wärme aus erneuerbaren Energien? Zum TGA Wissens-Check 05-2017

 
ANZEIGE
© Wolf GmbH
Für Klimaprofis: der 2-Minuten-Konfigurator

Wäre es nicht schön, wenn sich die Zeit für ein erstes Design der RLT-Anlage reduzieren lassen würde? Wenn nach der Angabe von Volumenstrom, Luftgeschwindigkeit und Temperatur automatisch die richtige Anlage mit allen Eckdaten und Effizienzklassen übersichtlich geplant werden könnte? Das Architekturbüro wird Sie lieben! mehr...

 
Raumlufttechnik
Damit sich eine Wunde nicht infiziert, ist es wichtig, dass die Luft über dem Operationsfeld keimfrei ist. (Quelle: HRI)
© HRI
Forschungsprojekt zur Belüftung in OPs

In Operationssälen mit höchsten Reinheitsanforderungen ist zur Belüftung ein TAV-Deckenfeld von 10 m2 vorgeschrieben. Außerdem muss pro Stunde hundertmal die Luft gewechselt werden. Doch trotz hohen energetischen Aufwands sind diese Decken nicht in der Lage, den notwendigen Schutz bei Operationen am OP-Tisch zu gewährleisten. Ein dreijähriges Forschungsprojekt soll Abhilfe schaffen. mehr...

 
© ogergo / iStock / Thinkstock
Neue DIN 1946-4 vorerst gescheitert

Der im Sommer 2016 veröffentlichte Entwurf für eine Neuherausgabe von DIN 1946 „Raumlufttechnik – Teil 4: Raumlufttechnische Anlagen in Gebäuden und Räumen des Gesundheitswesens“ ist vorerst gescheitert. Während der Einspruchsfrist sind umfangreiche Kommentare von mehr als 40 Stellungnehmern eingegangen. Der zuständige Arbeitsausschuss hat deshalb beschlossen, das Dokument grundlegend zu überarbeiten. mehr...

 
ANZEIGE
© SBC
Das leistet Raumautomation in Schulen

Mit den Automationslösungen von Saia Burgess Controls steigern Sie die Behaglichkeit im Klassenraum, verbessern die Leistungsfähigkeit der Schüler und sparen sogar noch Energie. Die Anforderungen der öffentlichen Hand, der Schulträger sowie der Lehrenden und Lernenden werden so erfüllt. Die Systeme von SBC passen sich perfekt an die Situation vor Ort an und sorgen jederzeit für einen automatisierten und effizienten Betrieb. Gleichzeitig sind sie flexibel, einfach bedienbar und ermöglichen jederzeit eine gezielte Kontrolle auf Schul-, Gebäude- und Klassenraumebene. mehr...

 
Anlagentechnik
sonnenBatterie-Produktion. (Quelle: sonnen)
© sonnen
Deutsche Stromspeicher: Gute Kosteneffizienz

Das Deutsche Cleantech Institut und EuPD Research haben einen Vergleich von ca. 300 Stromspeichern durchgeführt und die Speichermodelle identifiziert, die hinsichtlich Kosteneffizienz, Service und Handhabung bei der Installation überdurchschnittlich gut abschneiden. Die Auswertung zeigt, dass insbesondere deutsche Anbieter herausragend gut abschneiden. mehr...

 
Mit Batteriespeicher sind PV-Anlagen künftig noch gewinnbringender als ohne. (Quelle: Smileus / iStock / Thinkstock)
© Smileus / iStock / Thinkstock
Stromspeicher werden wirtschaftlich

Photovoltaik-Anlagen sind für die Hauseigentümer schon heute eine finanziell lohnende Investition. Gekoppelt mit einem Solarstromspeicher wird sich der Gewinn künftig noch erhöhen. Denn die Speicher stehen unmittelbar vor der Wirtschaftlichkeit. Zu diesem Ergebnis kommen Berechnungen des Solar Clusters Baden-Württemberg. mehr...

 
ANZEIGE
© Uponor
Uponor Expertenforum im Mai und Juni 2017

Uponor setzt das erfolgreiche Trinkwasser-Expertenforum für Investoren, Planer & Betreiber fort. Bei sieben Veranstaltungen informieren die Experten wieder in einem interdisziplinären Format über die nachhaltige und regelkonforme Planung, Ausführung und Kontrolle von Trinkwasser-Installationen. mehr...

 
TGA-Plus
© Solar Promotion
Freikarte für die Intersolar Europe 2017

Mit dem Niedrigstenergiegebäude wird der Solarenergie in der TGA eine neue Bedeutung zukommen. Konzepte zeigen viele der über 1200 Aussteller der Intersolar Europe vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2017 in der Messe München. TGA-Leser erhalten hier ihre Eintrittskarte kostenlos: mehr...

 
Regelwerk
Regelwerk-Update für April 2017

21 Hinweise auf neue bzw. aktualisierte Gesetze und Normen, Richtlinien, Merk- und Arbeitsblätter mit hoher Relevanz für TGA-Planer, listet und verlinkt unser Regelwerk-Update April 2017. mehr...

 
Rückschau
Beliebte Artikel der letzten TGA-Newsletter

Ultraschnelle Detektion von Legionellen
Deutschland verfehlt Erneuerbare-Energien-Ziel 2020
Zimmermeister kämpfen gegen Brandschutzschalter
Große Unwucht bei Energiepreisen
Wohnungslüftung: Dezentral bleibt Trend
Heizkostenvergleich Altbau 2017

 
Hier ist TGA Fachplaner Medienpartner
München
31.05. – 02.06.2017

Nürnberg
24. + 25.10.2017
© Winterling / iStock / Thinkstock
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen TGA-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.