szmtag
Hier klicken!

Herzlich willkommen
zum TGAnewsletter 11-2017.

Es ist Wahlkampf und Koalitionen werden geschmiedet. Dabei geraten die EnEV-Anforderungen unter Druck – obwohl Klimaschutzziele und eingegangene Verpflichtungen das Gegenteil bewirken müssten. Wie wichtig übergeordnete Regeln sind, zeigt auch eine dena-Studie, wonach bei Büroimmobilien Wirtschaftlichkeit aufgrund der aktuell hohen Nachfrage wichtiger als Effizienz bewertet wird.

Was sonst noch wichtig ist: Die Modernisierung von Ölheizungen bleibt auch mit dem Hochwasserschutzgesetz II in Überschwemmungsgebieten möglich, Forscher wollen die Stromausbeute von Biogas-BHKW durch eine chemische Bindung von Abwärme im Brenngas steigern und die Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) steht kurz vor der Veröffentlichung.

Als PREMIUM-Mitglied immer bestmöglich informiert

Sie interessieren sich für Werbung?
sandra.bayer@gentner.de

Sie benötigen unsere Mediadaten?
Bitte hier klicken…

Ihr Jochen Vorländer
Chefredakteur
ANZEIGE
© Dyson
Hygienisches, ökonomisches und ökologisches Händetrocknen

Wer kennt es nicht: Verschmutzte Papiertücher liegen auf dem Boden, Papierspender sind leer, Baumwollrollen defekt oder sogar Toiletten durch Papiertücher verstopft. Diese Faktoren können einen unhygienisch wirkenden Waschraum sowie hohe Kosten verursachen. mehr...

 
Energieeinsparverordnung
„NRW will Gebäudeeffizienz torpedieren“

CDU und FDP wollen auf Druck der Baulobby die Effizienzziele für den Gebäudebereich und damit den Klimaschutz entkräften. Die Deutsche Umwelthilfe wertet das als sehr schlechtes Signal für den Klimaschutz. Die Deneff hat einen Brandbrief veröffentlicht. mehr...

 
ANZEIGE
© ratiotherm
ratiotherm hilft bei der Entwicklung des richtigen Anlagenkonzepts

Bei der Wahl der passenden Anlagenlösung spielt die notwendige Unterstützung des Herstellers eine entscheidende Rolle. Beratung und ausführliche Informationen sind essentiell, wenn es um die Planung eines schlüssigen Konzepts geht – ratiotherm, ein führender Hersteller für Schichtspeicher-Technologie und Anbieter kompletter Heizsysteme, ist zuverlässiger Partner und unterstützt Planer und Fachhandwerker bei der Umsetzung nachhaltiger und effizienter Anlagenkonzepte. mehr...

 
Verbände
© IWO
Hochwasserschutz: Modernisierung von Ölheizungen bleibt möglich

Das jüngst von Bundestag und Bundesrat beschlossene Hochwasserschutzgesetz II sorgt für neue Bestimmungen, die auch ölbeheizte Häuser in Überschwemmungsgebieten betreffen. Bestehende Anlagen können auch weiterhin mit neuen Ölheizgeräten und Heizöltanks modernisiert werden. Darauf weist das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) hin. mehr...

 
ANZEIGE
© SBC
Bedarfsgerechte Regelung und volle Transparenz

In Schulen und öffentlichen Gebäuden ist die einfache Bedienung sowie die Kontrolle entscheidend für den Erfolg der Maßnahmen: Bei den Saia PCD Automationsstationen können Sie klar festlegen, wer was an der Anlage  beeinflussen kann. mehr...

 
Energieeffizienz
© dena
Büroimmobilien: Wirtschaftlichkeit schlägt Effizienz

Für Nutzer und Investoren von Büroimmobilien werden Nachhaltigkeit und Effizienz immer wichtiger; allerdings spielen nach wie vor Investitionskriterien wie Wirtschaftlichkeit eine entscheidendere Rolle. Dies sind zentrale Ergebnisse der dena-Studie „Büroimmobilien: Energetischer Zustand und Anreize zur Steigerung der Energieeffizienz“. mehr...

 
TGAwissenscheck
© iStock / Thinkstock
Testen Sie Ihr Wissen!

Erdgas, Heizöl, Fernwärme, Brennholz – wer hatte für Wärme in Wohngebäuden seit 2005 den größten Zuwachs? Darf im Rahmen der Wärmepumpenförderung über das MAP mit den Bohrarbeiten für eine Erdwärmesonde schon vor der Stellung des Förderantrags begonnen werden? Welche Aufwandsentschädigung erhalten Bezirksschornsteinfeger für die Ausstattung von Heizungsaltanlagen mit einem Effizienzlabel? Wie haben sich die spezifischen CO2-Emissionen im Mix der Stromerzeugung seit 1990 entwickelt? Zum TGA Wissens-Check 06-2017

 
Forschung
© elxeneize / iStock / Thinkstock
Biogas-BHKW: Reformer soll Stromausbeute erhöhen

Blockheizkraftwerke mit Biogasmotoren wandeln regenerativ erzeugtes Biogas in Strom und Wärme, die in Strom- und Nahwärmenetze eingespeist werden können. Ein Forschungsprojekt strebt nun die Steigerung des elektrischen Wirkungsgrads an. mehr...

 
Regelwerk
© DIBt
MVV TB auf der Zielgeraden

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat den Entwurf der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) angekündigt. Die zunächst abschließende Veröffentlichung der MVV TB wird voraussichtlich schon Ende Juli 2017 erfolgen. mehr...

 
Regelwerk-Update für Mai 2017

14 Hinweise auf neue bzw. aktualisierte Gesetze und Normen, Richtlinien, Merk- und Arbeitsblätter mit hoher Relevanz für TGA-Planer, listet und verlinkt unser Regelwerk-Update Mai 2017. mehr...

 
Rückschau
Beliebte Artikel der letzten TGA-Newsletter

Neubau 2016: Wärmepumpe fest etabliert
Individuellen Sanierungsfahrplan vorgestellt
Förderung für reine Gas/Öl-Heizungserneuerung endet
Stromspeicher werden wirtschaftlich
Deutsche Stromspeicher: Gute Kosteneffizienz
Forschungsprojekt zur Belüftung in OPs

 
Hier ist TGA Fachplaner Medienpartner

Nürnberg
24. + 25.10.2017
© Winterling / iStock / Thinkstock
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen TGA-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.