szmtag
Hier klicken!

Herzlich willkommen
zum TGAnewsletter 21-2017.

In Berlin haben die Jamaika-Sondierungsgespräche mit einem Etappensieg für die Branche begonnen. Zeitgleich hat die Branche mit einer Studie den bisher favorisierten Pfad für den klimaneutralen Gebäudebestand bis 2050 als unrealistisch erklärt. Aber immerhin: Eine von TGA schon im August aufgezeigte Lücke bei der Umstellung der MAP-Förderung wurde inzwischen geschlossen.

Mein Tipp: Werden Sie jetzt PREMIUM-Mitglied! Ihre Vorteile: Zugriff auf TGA als E-Paper und auf 20 fachübergreifende Editionen.

Sie interessieren sich für Werbung?
sandra.bayer@gentner.de

Sie benötigen unsere Mediadaten?
Bitte hier klicken…

Ihr Jochen Vorländer
Chefredakteur
ANZEIGE
© Hottgenroth
ETU-Planer – Das technische Handwerkerpaket ab 99,– € im Monat

Die technische Softwarelösung im BIM-Prozess: Mit dem ETU-Planer erhalten Sie ein auf Ihre Anforderungen zugeschnittenes Programmpaket, mit dem Sie effizient im Netzwerk arbeiten können. mehr...

 
Berlin
© Henfaes / iStock / Thinkstock
Jamaika: Steuerbonus nimmt erste Hürde

Beim ersten Sondierungsgespräch der Jamaika-Parteien standen die Finanzen auf der Agenda. Die Förderung der energetischen Gebäudesanierung gehört nun erst einmal zu den möglichen steuerlichen Entlastungsmaßnahmen. mehr...

 
ANZEIGE
© Buderus
Sehr geehrter Fachpartner im Heizungsbau

Wir von Buderus setzen auf Heizsysteme, in denen die Zukunft schon eingebaut ist. Und wir setzen auf verlässliche Partnerschaften mit langfristigem Mehrwert für Sie und Ihr Unternehmen. Sichern Sie sich attraktive Serviceleistungen und Produkte, die solide, modular und vernetzt sind. mehr...

 
Energiewende
© dena / geea
Sanierungsrate begrenzt Handlungsspielraum

Eine Studie von geea, dena und Branchenverbänden zeigt, wie die Klimaschutzziele 2050 im Gebäudesektor erreicht werden können. Typische Klimaschutzszenarien kommen dafür mit überschaubaren Mehrkosten aus. Problematisch sind die mittlerweile erforderlichen Sanierungsraten. mehr...

 
ANZEIGE
© Wilo
NEU! Abwasserpumpe: Wilo-Rexa UNI

Hohe Zuverlässigkeit, einfache Handhabung bei Installation und Wartung und ein optimaler Wirkungsgrad: dies alles vereint die Tauchmotorpumpe Wilo-Rexa UNI, das Einstiegsmodell des Dortmunder Pumpenherstellers, wenn es um die Abwasserentsorgung im gewerblichen Bereich geht. mehr...

 
Förderung
© IlkerErgun / iStock / Thinkstock
MAP: Übergangsregelung schließt Lücke

Mit einer Übergangsregelung hat das Bundeswirtschaftsministerium nun die Voraussetzung geschaffen, dass Antragsteller des Marktanreizprogramms zum Heizen mit erneuerbaren Energien (MAP) auch dann eine Förderung erhalten, wenn eine in diesem Jahr beauftragte Maßnahme erst im Jahr 2018 in Betrieb geht. mehr...

 
ANZEIGE
© Fläkt Woods
Maximale Frischluft durch aktive Mischluft

Um eine optimale Raumluftqualität zu gewährleisten muss das Heizen und Kühlen von Innenflächen mittels energieeffizienter Gebäudeklimatisierung erfolgen. eQ PRIME bietet individuelle Funktionsvielfalt für ein behagliches, regelbares Raumklima mit integrierten energieeffizienten Komponenten zur Senkung der Betriebskosten. mehr...

 
Kältetechnik
© Poike / iStock / Thinkstock
Kältepreis 2018: Klimafreundliche Kältetechnik gewinnt

Um klimafreundliche Entwicklungen zu fördern, verleiht das Bundesumweltministerium den Deutschen Kältepreis 2018. Die Auszeichnung richtet sich an Unternehmen und Einzelpersonen, die innovative Lösungen für die Kältetechnik entwickeln und umsetzen. mehr...

 
ANZEIGE
© Panasonic
Extrem effizient im Teillastbetrieb: Panasonic ECOi EX mit ESEER von 9,33

Die neuen ECOi 2-Leiter-VRF-Systeme von Panasonic tragen den Zusatz „EX“. EX steht für „Eco Extreme“, und der Name ist Programm. Insbesondere unter Teillast erreichen die ECOi EX-VRF-Geräte sehr hohe Effizienzwerte (ESEER bis 9,33 sowie hervorragende COPs) - und das bei einer Verdichterleistung bis herunter auf lediglich 15 % Teillast. mehr...

 
TGAwissenscheck
© iStock / Thinkstock
Testen Sie Ihr Wissen!

Wird das „Gebäudeenergiegesetz“ mit dem Ende der GroKo zu Grabe getragen? Kennen Sie sich mit der 42. BImSchV aus? Wann ist die Heizkörperleistung höher, bei 55/45/20°C oder bei 65/35/20°C? Ist das Förderprogramm für vollelektronische Durchlauferhitzer limitiert? Zum TGA Wissens-Check 10-2017

 
BIM
© LagartoFilm / iStock / Thinkstock
Ingenieurkammern einigen sich auf BIM-Standards

Um Fort- und Weiterbildungen auf einem qualitativ hohen Niveau zu sichern, haben sich die Ingenieurkammern der Länder auf einen bundesweit einheitlichen „BIM Standards Deutscher Ingenieurkammern“ geeinigt. mehr...

 
Rückschau
Beliebte Artikel der letzten TGA-Newsletter

Mit Rabatt zur Grundfos Planer Convention am 07.11.
Jede fünfte RWA hat wesentliche Mängel
Aufzugsnorm: Auch an wilde Pinkler denken
Volle Auftragsbücher bei Gebäudeplanern
White Paper: BIM im Facility Management
Freier Eintritt zu den VdS-BrandSchutzTagen

 
© Winterling / iStock / Thinkstock
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen TGA-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.