TGA Software und Internet

TGA Ausgabe 12-2010
Orca

Kostentransparenz

Screenshot ORCA AVA. (Quelle: Orca)
Screenshot ORCA AVA.

Auf der BAU 2011 präsentiert ORCA Software (Halle C3, Stand 614), das Komplettprogramm ORCA AVA zur Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Baumaßnahmen. Damit lassen sich beliebig viele Bauprojekte über alle Leistungsphasen durchgängig bearbeiten. Anhand der zahlreichen Funktionalitäten zur Kostenberechnung, Kostensteuerung, Prognose und Kostenfeststellung hat der Planer dabei die Kosten stets im Blick. Die Software unterstützt die aktuelle DIN 276-1 (2008) Hochbau sowie DIN 276-4 (2009) Ingenieurbau. Standardmäßig verfügt das Programm über zahlreiche Standard-Schnittstellen und ist GAEB- und STLB-zertifiziert. Der Datenimport aus externen Kostenermittlungsprogrammen, z.B. BKI Kostenplaner, DBD-Kostenelemente und sirAdos Kostenelemente wird unterstützt. Zur Detailschätzung kann der Planer auf Texthersteller zugreifen, die Leistungsbeschreibungen mit Baupreisen anbieten, z.B. STLB-Bau mit DBD-Baupreisen Regional und sirAdos. Mit der Prognose kann der Planer jederzeit den aktuellen Projektkostenstand prüfen.

http://www.orca-software.com

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Kostenelement (75%) › Texthersteller (57%) › DBD-Baupreisen (57%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken