TGA Software und Internet

TGA Ausgabe 12-2012
Orca

Orca AVA mit Workflow-Management

Orca AVA: Version 2013 mit vielen Neuerungen. (Quelle: Orca)
Orca AVA: Version 2013 mit vielen Neuerungen.

Die neue Version des Komplettprogramms zur Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und dem Kostenmanagement von Bauleistungen Orca AVA 2013 präsentiert sich mit zahlreichen Neuerungen. Das Workflow-Management bietet nun die Möglichkeit zur differenzierten Kennzeichnung verschiedener Sachverhalte und Bearbeitungsstände. Anhand der Visualisierung erkennt der Planer auch in komplexen Projekten schnell den aktuellen Stand und die daraus resultierenden Arbeitsschritte. Darüber hinaus kann ein zugewiesener Status nachfolgende Maßnahmen beeinflussen: Ist zum Beispiel ein Auftrag vergeben, werden alle später eingefügten Positionen automatisch als Nachtragspositionen angelegt. Im Nachtragsmanagement werden sie gemäß den Vorgaben aus VOB/VHB und GAEB ausführlich dokumentiert, u.a. mit Bezeichnung, Ursache, genehmigt, Datum. Im Programmteil Kostenverlauf bieten neue Einstellungsoptionen mehr Transparenz: Hier gibt es nun kompakte Darstellungen und ausgewählte Ansichten, die den Überblick bei komplexen Projekten erleichtern und neue Auswertungen ermöglichen. Eine wesentliche Vereinfachung ist der neu konzipierte Datenimport von Leistungspositionen: Externe Daten werden unabhängig von ihrem Format einheitlich in einem eigenen Dia­log abgebildet, anhand verschiedener Kriterien individuell zusammen­gestellt und anschließend in das Leistungsverzeichnis übernommen. http://www.orca-software.com

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken