TGA Software und Internet

TGA Ausgabe 02-2013
Hottgenroth / ETU

SHK/TGA Heizung 3D

Hottgenroth / ETU Software: „SHK Heizung 3D“ mit grafischer Heizflächenauslegung. (Quelle: Hottgenroth)
Hottgenroth / ETU Software: „SHK Heizung 3D“ mit grafischer Heizflächenauslegung.

Hottgenroth / ETU Software hat sein Softwareprogramm „SHK Heizung 3D“ zur Planung von Heizungsanlagen für den Neubau um die grafische Heizflächenauslegung für Fußbodenheizung und Heizkörper erweitert. Der Verlegeplan ermöglicht eine effiziente Auslegung und Berechnung sowie eine übersichtliche Erstellung von Ausführungs- und Montageplänen. Eine zusätzliche 3D-Ansicht mit visueller Kontrollmöglichkeit erhöht den Praxisbezug. Zur Heizflächenauslegung greift das Programm auf eine Produktdatenbank zu, aus der die einzelnen Elemente des Heizungssystems frei auswählbar sind. „SHK Heizung 3D“ eignet sich für Gebäude mit Gebäudegrundflächen bis 150 m2 und einer Fläche bis zu 600 m2, diese kann auf maximal zwei Vollgeschosse, ein Keller- und ein Dachgeschoss aufgeteilt und verarbeitet werden. Für größere Projekte steht das Programm „TGA Heizung 3D“ ohne Flächen- oder Geschossbegrenzung zur Verfügung. Zunächst wird der Gebäudegrundriss grafisch aufgenommen. Hierfür können Pläne hinterlegt und nachgezeichnet oder komplett frei eingegeben werden. Ist der Grundriss erfasst, werden die Geschosse dreidimensional dargestellt. Die einzelnen Räume werden ­automatisch erkannt. Zur Heizlastberechnung nach DIN EN 12831 muss nur die passende Raumart (Wohn-/Schlafraum, Büroraum oder Badezimmer) ausgewählt werden, die Norm-Innentemperaturen werden dadurch hinterlegt. Die U-Werte des Gebäudes können auf Basis von Typologien zugeordnet oder anhand der tatsächlichen Schichtaufbauten von Bau­teilen berechnet werden. http://www.hottgenroth.de http://www.etu.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken