TGA Software und Internet

TGA Ausgabe 12-2015
Solar-Computer

Kühllast und Raumtemperatur


Solar-Computer: Visualisierung von inneren Last-Daten im Tagesverlauf.

Solar-Computer: Visualisierung von inneren Last-Daten im Tagesverlauf.

Das Programm „Kühllast und Raumtemperatur nach VDI 2078 / 6007“ von Solar-Computer basiert auf dem Weißdruck der VDI-Richtlinie 2078 (Ausgabe 2015-06) sowie den zugrunde liegenden Simulations-Algorithmen in VDI 6007-1 (Raummodell), VDI 6007-2 (Fenstermodell) sowie VDI 6007-3 (solare Strahlung). Das Programm simuliert das instationäre Verhalten in Stundenschritten und ermittelt unter anderem die maximale Kühllast für die Auslegungsperiode (CDP) und den Auslegungstag (CDD) für den aperiodischen Auslegungsfall nach VDI 2078 oder für den Sonderfall des periodisch eingeschwungenen Zustands. Bei der Berechnung der Kühllast und Raumtemperatur werden die Konzepte bzw. die Eigenschaften von Anlagentypen, aber auch ihre Regelungs- und Betriebsweisen sowie die Rückwirkungen zwischen Anlagen und Gebäude berücksichtigt. Das Programm ist nach allen Validierungs-Beispielen des Weißdrucks der VDI 2078 validiert. Das Programm bietet sinnvolle Voreinstellungen, automatische Zwischenrechnungen, Visualisierungen und grafische Steuermöglichkeiten für ein schnelles und sicheres Erfassen, Bearbeiten und Kontrollieren der Projektdaten. Zum Lieferumfang gehören alle Klimazonen-Daten der VDI 2078 und ihre Zuordnung zu rund 100 deutschen Städten. www.solar-computer.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Solarcomputer (60%) › Zwischenrechnung (49%) › Klimazonendaten (49%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken