TGA Panorama

TGA Ausgabe 04-2018
IFH/Intherm vom 10. bis 13. April 2018 in Nürnberg

Treffpunkt Zukunft

Mit den Themenflächen und Vortragsforen „Digital vernetzt“ und „Energieeffizientes Bauen“, dem Forum „Handwerk“, den Themenflächen „weiter@Bildung“ und „Innovative Heizungstechnik“ sowie Neuheiten-Rundgängen liefert die IFH/Intherm – Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und Erneuerbare Energien – der gesamten TGA/SHK-Branche vom 10. bis 13. April 2018 in Nürnberg wichtige Informationen und Lösungen.

Rund 600 Aussteller präsentieren auf der IFH/Intherm ihre Produkte, Dienstleistungen und Innovationen in acht Hallen des Messezentrums Nürnberg und stehen für Fachgespräche auf hohem Niveau zur Verfügung. Denn die TGA/SHK-Branche steht vor großen Herausforderungen: Energiewende, Digitalisierung und demografischer Wandel sind aktuelle Themen, die Handwerk, Planungsbüros, Industrie, Handel und Wohnungswirtschaft gleichermaßen betreffen und beschäftigen. Der intensive Austausch zwischen Ausstellern und Besuchern ermöglicht Fachgespräche auf Augenhöhe.

Zusammenspiel im Haus der Zukunft

Im Forum „Handwerk“ (Halle 4, Stand 4.100) geht es täglich zwischen 10.00 und 16.00 Uhr um Trends aus dem SHK-Bereich. Von Brandschutz über Wohnraumlüftung und Wasseraufbereitung bis hin zum vernetzten Badezimmer informieren Experten in 20 -bis 30-minütigen Vorträgen. Vormittags stehen Themen rund um den Wärmemarkt im Fokus. Dabei geht es um Technik, Politik und Perspektiven im Wärmemarkt, Chancen für das Handwerk durch die digitale Heizung, hybride Wärmepumpensysteme, Brennstoffzellenheizung und das Heizen mit grünem Strom. In unmittelbarer Nähe zum Forum „Handwerk“ befindet sich die Themenfläche „Innovative Heizungstechnik“, die der Bundesverband der deutschen Heizungsindustrie (BDH) gestaltet. Neben Informationen zu Energieeffizienz und erneuerbare Energien im Wärmemarkt präsentiert der BDH gemeinsam mit der EEBUS-Initiative den EEBUS-Demonstrator. Der Aufbau zeigt mit besonderem Fokus auf die Wärmepumpe, wie das Zusammenspiel der Komponenten im Haus der Zukunft funktioniert.

Unter dem Motto „Heute ist schon morgen.“ zeigt die IFH/Intherm auf der Themenfläche und im Forum „Digital vernetzt“ (Halle 3A, Stand 3A.323), welche Möglichkeiten die Digitalisierung für die TGA/SHK-Branche eröffnet und welche Trends und neuen Arbeitsweisen dadurch entstehen. Dabei lautet die zentrale Frage, wie die neuen Technologien gewinnbringend eingesetzt werden können – von der Projektplanung über die Auftragsabwicklung bis hin zu smarter Kundenbetreuung und Marketing. Hochkarätige Keynote-Speaker erklären den optimalen Weg zur digitalen Strategie, ordnen Building Information Modeling (BIM) ein und beraten zur erfolgreichen Unternehmensführung im Digitalen Zeitalter.

Neuheiten-Rundgänge

Auf der Themenfläche und im Forum „Energieeffizientes Bauen“ (Halle 5, Stand 5.200) treffen sich Architekten, Fachplaner und Experten der Wohnungswirtschaft. Hier können sie wegweisende Best-Practice-Beispiele entdecken und ihr Wissen in Expertenvorträgen erweitern. Dort starten auch die geführten Neuheiten-Rundgänge, die auf die Anforderungen von Architekten und Fachplanern zugeschnitten sind (täglich um 10:30 Uhr Heizung und Erneuerbare Energien und um 13.30 Uhr Lüftung und Haustechnik). Eine Anmeldung zu den ca. 90-minütigen Rundgängen ist erforderlich: www.ifh-intherm.de/fachplaner

An den ersten drei Messetagen bietet zudem die Fachzeitschrift SBZ themenbezogene Rundgänge für das Fachhandwerk an. Themen der „SBZ Guided Tours“ sind Wärmeerzeugung, Installationstechnik, Bäder planen und (um)bauen, Lüftung, Wärmeverteilung und Brandschutz. Jeder Rundgang dauert ca. zwei Stunden. Zum besseren akustischen Verständnis stehen für die Führungen Headsets zur Verfügung.

Fachautoren der SBZ leiten die Teilnehmer dann zu interessanten Ständen. Hier werden die technischen Neuheiten und Trends durch Produktmanager oder Vertriebsexperten der kooperierenden Unternehmen vorgestellt und Fragen dazu beantwortet. Start- und Endpunkt der Guided Tours ist der Gemeinschaftsstand der SHK-Fachverbände in Halle 4, Stand 4.100. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine frühe Anmeldung unter www.sbz-online.de/guidedtours ist deshalb ratsam.

Messeplanung

Die Tagesfolge Dienstag bis Freitag gab es auf der IFH/Intherm schon bei den beiden Vorveranstaltungen. Dabei hat sich gezeigt, dass der Messedienstag für einen effektiven Messebesuch prädestiniert ist: Man kann zügig zwischen den Ständen wechseln und findet schneller als an den folgenden Messetagen einen freien Ansprechpartner. Das dürfte auch 2018 so sein, zumal erst in der Woche vor der Messe die Schulferien in allen Bundesländern des Einzugsgebiets zu Ende gehen.

Die IFH/Intherm hat an allen Messetagen von 9.00 bis 18.00Uhr geöffnet. Um seine Ziele zu erreichen, ist eine gute Vorbereitung wichtig. Am besten beginnt man schon eine Woche vorher mit dem Laden der kostenfreien App unter www.ifh-intherm.de/app (iOS und Android), um Messeinformationen über die Website der IFH/Intherm zu sammeln. Zu empfehlen ist außerdem, das Eintrittsticket online zu kaufen. Da ist das Tagesticket günstiger (18 Euro statt 21 Euro an der Tageskasse) und man spart Zeit beim Eintritt auf die Messe. Mitglieder der Fachverbände SHK Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen, Thüringen oder Sachsen Anhalt können dort das Tagesticket vorab für 14 Euro kaufen.

Wer mit der U-Bahn anreist, gelangt am schnellsten über den Eingang Süd des Messezentrums Nürnberg in die acht Hallen der IFH/Intherm. Der Eintritt über den Eingang Ost ist ebenfalls möglich, erfahrungsgemäß ist dieser aber stärker frequentiert, da es hier viele Parkmöglichkeiten für die Autofahrer gibt. Anfahrt: Mit der U1 Richtung Langwasser dauert die Fahrt vom Hauptbahnhof Nürnberg ca. 8 min. Ab der U-Bahn Haltestelle Messezentrum geht es entweder auf einem kurzen Fußweg zum Eingang Süd oder per Bus-Shuttle zu den Eingängen Süd und Ost.

Am Eingang sollten sich Kaffeefans unbedingt ein Band mit Tickethülle zum Umhängen mitnehmen. Damit ist nicht nur das Messeticket immer griffbereit und erleichtert die Kommunikation auf dem Messestand. In der Tickethülle befindet sich jeweils auch ein Kaffeegutschein für eine kleine Auszeit am Nachmittag. Ab 14.00 Uhr kann der Gutschein bei der Kaffeebar von Funky-Monkey (Halle 4, Stand 4.403) gegen eine Kaffeespezialität eingetauscht werden. www.ifh-intherm.de

GHM

GHM

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Themenfläche (49%) › Treffpunkt (46%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken