TGA Energietechnik

TGA Ausgabe 12-2018
Referenzprojekt Baelz

Überschüssigen Dampf für Heizung erschlossen


1 Blick auf das Landeskrankenhaus Feldkirch.

1  Blick auf das Landeskrankenhaus Feldkirch.

Dampf ist für viele Prozesse in Krankenhäusern ein wichtiger Energieträger. Die Dampfabnahme unterliegt allerdings auch bei optimierter Einsatzplanung starken Schwankungen. Um überschüssige Dampfmengen nicht zu verschwenden, wurden in die Wärmeversorgung des Landeskrankenhauses Feldkirch eine Dampf-Wärme-Übergabestation mit ausgefeilter Regelung und ein großer Pufferspeicher integriert.

Kompakt informieren Im Landeskrankenhaus Feldkirch wurde die Dampfversorgung so optimiert, dass überschüssige Dampf-mengen zu Heizzwecken genutzt und das Kondensat zurückgeführt werden kann. Dazu wurde eine Dampf-Wärme-Übergabestation installiert, die durch in Sequenz geregelte Kondensatventile einen großen Leistungsbereich genau ausregeln kann. Ein 30-m3-Pufferspeicher bietet eine ausreichende...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken