TGA news

21.12.2009
Bosch Thermotechnik

Übernahme des BHKW-Herstellers Köhler & Ziegler

Köhler & Ziegler fertigt Blockheizkraftwerke bis 2 Megawatt Leistung. Das Unternehmen verfügt über hohe Kompetenz in Biogasaufbereitung und Wirkungsgradoptimierung durch Nachverstromung von Abwärme. (Quelle: Köhler & Ziegler)
Köhler & Ziegler fertigt Blockheizkraftwerke bis 2 Megawatt Leistung. Das Unternehmen verfügt über hohe Kompetenz in Biogasaufbereitung und Wirkungsgradoptimierung durch Nachverstromung von Abwärme.
Der Bosch-Geschäftsbereich Thermotechnik plant, 100 % der Geschäftsanteile des BHKW-Herstellers Köhler & Ziegler Anlagetechnik GmbH zu übernehmen. Entsprechende Verträge wurden am 18. Dezember 2009 unterzeichnet. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt kartellbehördlicher Genehmigungen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Köhler & Ziegler beschäftigt rund 130 Mitarbeiter am Standort Lollar und erzielte 2008 einen Umsatz von rund 17 Mio. Euro. Das Unternehmen ist einer der Technologieführer bei Blockheizkraftwerken im Leistungsbereich von 20 kW bis 2 MW. Die Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen werden überwiegend zur Gebäudeversorgung, zur Prozesswärmeerzeugung in der Industrie und in Nahwärmenetzen eingesetzt und können auch mit Biogas betrieben werden.

„Mit der Akquisition stärken wir unser Thermotechnik-Geschäft im zukunftsträchtigen Marktsegment Kraft-Wärme-Kopplung und erweitern unser Portfolio für umweltfreundliche Technologien. Köhler & Ziegler gehört zu den Pionieren dieser Technologie. Nun wollen wir dieses Geschäft gemeinsam geografisch und technisch ausbauen“, sagt Dr.-Ing. Jürgen Sterlepper, Mitglied des Bereichsvorstands Bosch Thermotechnik. Bereits seit 2008 liefert Köhler & Ziegler Blockheizkraftwerke im kleinen und mittleren Leistungsbereich für die Bosch Thermotechnik-Marke Buderus. Das Bosch-Produktprogramm erweitert sich durch die Akquisition um Anlagen im größeren Leistungsbereich und um den Containerbau, insbesondere für Biogasanlagen. Daneben gehören ORC-Systeme für KWK-Anlagen von 50 kW bis 200 kW zum Angebot von Köhler & Ziegler. Sie können die Abwärme von KWK-Anlagen auf einem Temperaturniveau von 90 bis 200 °C zur Stromerzeugung nutzen und so den Gesamtwirkungsgrad steigern. ToR

Weitere Artikel zum Thema auf TGAonline
TGA-Dossier: Mini-KWK
Viessmann Gruppe: Übernahme vom Schmack Biogas perfekt
Technologie-Initiative für Öl-Mikro-KWK und Öl-Wärmepumpe
Bosch Thermotechnik: Loos zu 100 % übernommen
Jürgen Sterlepper: Wir haben den größten Hebel
Bosch Thermotechnik: Umsatz stieg 2008 um 7 %

Externe Links und Links unserer Leser
- Noch keine vorhanden -
Ihr Kommentar oder Link zum Thema: tga@tga-fachplaner.de
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Thermotechnik (37%)

Weitere Links zum Thema: