TGA news

25.10.2010
Techem

Heizöl-Wärme 2008/09 um 18 % teurer

Die jährlichen Heiz- und Warmwasserkosten für eine 80 m2 große Wohnung bei einer Versorgung mit Heizöl sind nach Berechnungen von Techem bundesdurchschnittlich von 910 Euro/a in der Saison 2007/08 auf 1074 Euro/a in der Periode 2008/09 gestiegen. Das entspricht einer Erhöhung von rund 18 %. Ein Grund ist der witterungsbedingte Verbrauchsanstieg: Bei Heizöl lag der Wert für 2008/09 bei durchschnittlich 14,6 l/m2 und damit 1,2 l/m2 höher als in der Heizperiode 2007/08. Die Techem-Analyse basiert auf Daten von 331.209 Wohnungen in 63.314 Mehrfamilienhäusern in Deutschland.

Kosten insgesamt gestiegen


Die Energiepreise für Heizöl und Erdgas haben von der Saison 2007/08 auf 2008/09 um durchschnittlich rund 11 % zugelegt. Und auch die Nebenkosten sind von einem Anstieg nicht ausgenommen: Bei der Versorgung mit Heizöl stiegen diese im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um bundesdurchschnittlich 19,5 % von 2,10 Euro/m2 auf 2,51 Euro/m2. Zu den Nebenkosten zählen Ausgaben für den Betrieb der Heizungsanlage, beispielsweise elektrische Energie für Pumpen, Wartung und Reinigung. Insgesamt mussten die Deutschen also für ihren Heiz- und Warmwasserverbrauch deutlich höhere Kosten in Kauf nehmen.

Deutliche regionale Unterschiede


Deutschlandweit variieren die Heiz- und Warmwasserkosten pro m2 bei der Versorgungsart Heizöl sehr deutlich: Die jährlichen Heiz- und Warmwasserkosten liegen in den Regionen Kiel (14,61 Euro/m2), Stuttgart (14,37 Euro/m2) und Düsseldorf (14,27 Euro/m2) am höchsten. Mieter in den Regionen Schwerin (11,80 Euro/m2), Leipzig (12,28 Euro/m2) und Hannover (12,79 Euro/m2) mussten hingegen weniger tief in die Tasche greifen. ToR

Tabelle Heiz- und Warmwasserkosten in Deutschland
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Warmwasserkosten (65%) › Heizöl (38%) › Saison (38%)

Weitere Links zum Thema: