TGA news

31.03.2012
Hansgrohe

Hansgrohe ist jetzt eine SE

Die Hansgrohe-Zentrale am Stammsitz in Schiltach nach einer gerade abgeschlossenen, umfassenden energetischen Sanierung. (Quelle: Hansgrohe)
Die Hansgrohe-Zentrale am Stammsitz in Schiltach nach einer gerade abgeschlossenen, umfassenden energetischen Sanierung.
Mit der am 27. März 2012 erfolgten Eintragung ins Handelsregister firmiert Hansgrohe, Schiltach, ab sofort als Societas Europaea (SE), als europäische Gesellschaft. Mit der Umwandlung in die neue Rechtsform trägt der weltweit tätige Bad- und Sanitärspezialist aus dem Schwarzwald der fortschreitenden Internationalisierung seines Geschäfts Rechnung. Die Rechtsform SE bietet Hansgrohe die bestmögliche Plattform, um die Internationalisierung weiter voranzutreiben und auch in Zukunft nachhaltig zu wachsen. Die Hansgrohe SE ist mit eigenen Niederlassungen in 38 Ländern rund um den Globus derzeit der einzige Armaturen- und Brausenhersteller, der auf allen Kontinenten vertreten ist.

In der Hansgrohe SE bleibt das bisherige zweistufige Führungsmodell mit Aufsichtsrat und Vorstand weiter bestehen. Die Unternehmenszentrale wird weiterhin am Stammsitz in Schiltach im Schwarzwald verbleiben, wo der Bad- und Sanitärspezialist vor 111 Jahren gegründet worden ist (Bericht von TGA Fachplaner). Die Bildung eines europäischen Gesamtbetriebsrats ist in Vorbereitung und wird voraussichtlich im Sommer 2012 abgeschlossen sein. ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Hansgrohe-Zentrale (42%) › Sanitärspezialist (30%) › Stammsitz (27%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken