TGA news

03.06.2013
VDI 6000

Fachleute für Überarbeitung gesucht

(c) VDI / Wollstein
(c) VDI / Wollstein
Der Fachausschuss Sanitärtechnik in der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik ruft Fachleute zum Mitwirken an der über viele Jahre bewährten Überarbeitung der Richtlinienreihe VDI 6000 „Ausstattung von und mit Sanitärräumen“ auf. Die Richtlinienreihe hat sich als anerkannte Regel der Technik über viele Jahre bewährt, dafür muss sie aber auch aktuell sein und bleiben. Der Fachausschuss Sanitärtechnik hat nach Prüfung festgestellt, dass die Richtlinienreihe VDI 6000 überarbeitet werden soll. Sie besteht derzeit in sieben Blättern:
  • VDI 6000 Blatt 1 Ausstattung von und mit Sanitärräumen – Wohnungen
  • VDI/BV-BS 6000 Blatt 1.1 Ausstattung von und mit Sanitärräumen – Fertigsanitärräume
  • VDI 6000 Blatt 2 Ausstattung von und mit Sanitärräumen – Arbeitsstätten und Arbeitsplätze
  • VDI 6000 Blatt 3 Ausstattung von und mit Sanitärräumen – Versammlungsstätten und Versammlungsräume
  • VDI 6000 Blatt 4 Ausstattung von und mit Sanitärräumen – Hotelzimmer
  • VDI 6000 Blatt 5 Ausstattung von und mit Sanitärräumen – Seniorenwohnungen, Seniorenheime, Seniorenpflegeheime
  • VDI 6000 Blatt 6 Ausstattung von und mit Sanitärräumen – Kindergärten, Kindertagesstätten, Schulen

Zusammenführung von VDI 6000 und VDI 3818


Neben der Richtlinienreihe VDI 6000 existiert noch VDI 3818 Öffentliche Sanitärräume. Alle acht Richtlinien sollen im Rahmen einer vollständigen Überarbeitung in eine neue, anwenderfreundlichere und schlankere Struktur gebracht werden, historisch gewachsene Überschneidungen und Wiederholungen sollen beseitigt werden. Herauskommen soll eine Richtlinienreihe, die die drei großen Komplexe
  • Grundlagen
  • privater Bereich und
  • öffentlicher Bereich
abdeckt. Dabei sind die bekannten Aspekte, wie Bedarfsermittlung, Flächendefinitionen und -bedarf, Sicherheit, Brand- und Schallschutz, Hygiene, Barrierefreiheit, Kennzeichnung zu prüfen und gegebenenfalls zu aktualisieren, neue Aspekte sind zu ergänzen.

Wer mitmacht, kann mitgestalten


Die Mitarbeit in Richtlinienausschüssen des VDI schafft die Möglichkeit, in einem großen Netzwerk von hervorragenden Fachleuten den Stand der Technik aktiv mitzugestalten und für die Branche aktiv tätig zu werden. Der VDI lädt Fachleute aus allen interessierten Kreisen zur Mitarbeit ein.

Ansprechpartner in der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik, Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung ist Thomas Wollstein, Telefon (02 11) 62 14 251, tga@vdi.de. ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Sanitärraum (41%) › Wollstein (37%) › Blatt (28%)

Weitere Links zum Thema: