TGA news

04.09.2017
Hotmobil

Hotmobil erweitert Mietpark

Hotmobil hat seine Mietparkflotte für die Heizsaison 2017/18 um 35 mobile Energiezentralen aufgestockt. (Quelle: Hotmobil)
Hotmobil hat seine Mietparkflotte für die Heizsaison 2017/18 um 35 mobile Energiezentralen aufgestockt.

Hotmobil hat sich mit einer Erweiterung seines Mietparks auf weiteres Wachstum eingestellt. Zum Start in die Heizsaison warten 35 gerade fertiggestellte, mobile Heiz- und Dampfzentralen auf ihren ersten Einsatz: Das Planungs- und Fertigungsteam am Firmenhauptsitz in Gottmadingen realisierte im ersten Halbjahr 2017 den Bau von insgesamt 32 mobilen Heizzentralen im Anhänger in den Leistungsklassen von 150 bis 950 kW, einen 700 kW starken mobilen Heizcontainer und zwei Dampfanhänger mit einer Leistung von jeweils 600 kg/h.

„Mit dieser großen Aufstockung und Investition in unseren Mietpark können wir noch schneller und flexibler auf die Anforderungen unserer Kunden reagieren“, kommentiert Mary Biedermann, Geschäftsführerin der Hotmobil Deutschland GmbH die Erweiterung der Mietflotte.

Hotmobil zählt mit weit über 1000 eigenen, mobilen Anlagen in den Bereichen Wärme, Kälte und Dampf zu den führenden Vermietern in Deutschland. Das 1994 gegründete Unternehmen hat acht eigene Niederlassungen im Bundesgebiet. Alle Hotmobil-Mietanlagen sind mit einem digitalen Fernüberwachungsmodul ausgestattet. Darüber haben Kunden die Möglichkeit, verschiedene Betriebsparameter in Echtzeit digital abzurufen und die Anlage zu überwachen.■

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Dampfzentrale (55%) › Mietpark (52%) › Vermietungsspezialist (41%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken
tga Medienpartner