TGA news

26.03.2018
Viessmann Group

Große Sportereignisse brauchen Klimaschutzpflicht

Die deutschen Wintersportler haben in den vergangenen Wochen bewiesen, dass sie auch fernab der Heimat unter erschwerten Bedingungen, wie starkem Wind und eisigen Temperaturen, Höchstleistungen erbringen können. Insgesamt 31 Medaillen, darunter 14 Mal Gold, haben die Athleten Ende Februar 2018 mit nach Deutschland gebracht. Das machte sie bei den 23. Olympischen Winterspielen zur zweitbesten Mannschaft nach Norwegen. Ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann, und für Deutschland das beste seit 1992.

Als langjähriger Fan und Förderer diverser Winterdisziplinen, wie Biathlon, Bob oder Skispringen, hat Viessmann allen Athleten ganz herzlich zum verdienten Erfolg gratuliert. Auch die Sportler des Viessmann-Teams sind dem hohen Anspruch an Leistung und Qualität wieder einmal gerecht geworden: Separat betrachtet belegten die Sportler aus Deutschland, Tschechien und der Slowakei mit 21 Medaillen Rang fünf des Medaillenspiegels von Pyeongchang.

Fragen zum Klimaschutz müssen beantwortet werden

Neben spannenden Wettkämpfen und beeindruckenden Siegesfeiern kommen im Rahmen von großen Sportereignissen auch immer wieder Fragen zum Klimaschutz auf. Zweifelsohne haben große internationale Wettkämpfe Auswirkungen auf die Natur – sei es durch den Bau neuer Sportstätten, die vermehrte Entstehung von Abfall oder die Anreise, die den Großteil der CO2-Emissionen ausmacht.

Dass der Spitzensport im Kampf um nachhaltigeren Sport vorangehen muss, darüber sind sich Viessmann und Athleten wie Laura Dahlmeier einig. Als ersten Schritt in Richtung weniger CO2-Belastung hatte Viessmann deshalb für sämtliche vom Unternehmen gesponserte Sportler eine Klimaabgabe gezahlt, um ihre Reise nach Pyeongchang umweltfreundlicher zu gestalten. Doch dies war erst der Anfang.

Nachhaltigkeit und Klimaschutz zählen seit über einem halben Jahrhundert zu den Kernwerten der Viessmann Group. Um diese auch auf den Wintersport zu übertragen, hat das Unternehmen die Initiative Wir sind #Winterfans gestartet. Gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft, Politik und Sport will Viessmann zukunftsweisende Lösungen entwickeln, um das kalte Winterwetter mit reichlich Schnee zu bewahren und Sportereignisse sowie Wintersportorte CO2-ärmer zu gestalten. ■

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Winterfan (59%) › Wintersport (48%) › Wintersportler (44%)