TGA news

02.10.2018
Cool Italia

Neustrukturierung der Cool Italia GmbH

Die Unternehmenszentrale der Cool Italia GmbH in Fellbach wird ausgebaut. (Bild: Gläsle)
Die Unternehmenszentrale der Cool Italia GmbH in Fellbach wird ausgebaut.

Die Cool Italia GmbH, Fellbach, hat ihr Handelsgeschäft in zwei neue Unternehmen aufgespalten. Seit 1. Oktober 2018 werden alle Produkte der Hersteller Rivacold und Pego von der Rivacold CI GmbH vertrieben. Die Marke Dixell/Emerson ist dann über die CI GmbH Control Instruments erhältlich.

Für die in Deutschland, Österreich und in der deutschsprachigen Schweiz exklusiv gehandelten Produkte führt Isabell Walter weiterhin die Geschäfte: „Mit dieser Maßnahme wollen wir eine noch engere Bindung unserer Kunden mit ihren italienischen Herstellern ermöglichen und unsere Zusammenarbeit vertiefen. Dabei agieren wir aus Kundensicht unverändert und in gewohnter Manier, bleiben wichtiges Bindeglied für den internationalen Vertrieb und vor allem für das After Sales Geschäft.“

Der Standort Fellbach wird mit einer Investition von 3 Mio. Euro vergrößert und erweiterten Büros sowie einer verdoppelten Lagerfläche gestärkt. Nicht betroffen von der Unternehmensanpassung bleibt die Cool & Call GmbH. Das stetig wachsende Service-Partnernetzwerk umfasst aktuell 120 Kälte-Klima-Fachbetriebe und wird ebenfalls in der Fellbacher Zentrale sowie in den Vertriebsgebieten infrastrukturell und personell aufgestockt. ■

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Fellbach (46%) › Handelsgeschäft (37%) › Unternehmensanpassung (37%)

Weitere Links zum Thema: