TGA news

09.11.2018
ANZEIGE

Sieben iDM Wärmepumpen sorgen in der Seestadt Aspern (Wien) für Heizung und Warmwasser

iDM Energiesysteme – der größte österreichische Hersteller von Heizungswärmepumpen – liefert mit 7 TERRA Max Wärmepumpen die Systemlösung für ein europaweit einzigartiges Projekt mit dem Ziel, die urbane Energieerzeugung und den Energieverbrauch zu optimieren und somit die Energieeffizienz zu steigern und den CO2-Ausstoß zu reduzieren.

Die Wohnhausanlage D12 in der Seestadt Aspern besteht aus 213 Wohneinheiten in einem architektonisch attraktiv gestalteten Gebäude und ist auf dem neuesten Stand der Technik. Der Wohnkomplex ist mit 21 Metern eines der höchsten in Europa errichteten Gebäude mit Holzfassade. Die Versorgung der Wohnungen mit Wärme erfolgt mittels 4 iDM Grundwasserwärmepumpen kombiniert mit 3 iDM Hochtemperatur-Wärmepumpen für die Warmwasserversorgung mittels zentraler Frischwasserstationen.

Eine Besonderheit stellen die 3 Hochtemperatur-Wärmepumpen dar, die sowohl Energiepfähle, Tiefensonden und die Abluft der Tiefgarage mit mehr als 200 Stellplätzen als Wärmequelle nutzen und mittels eines zentralen Energieleitsystems immer auf die effizienteste Wärmequelle zugreifen! Über ein ausgeklügeltes Ringleitungssystem werden alle Wohnungen des Komplexes immer mit dem momentan effizientesten Wärmeerzeuger versorgt. Die PV-Anlage des Objektes wird über die Sole gekühlt, die Abwärme gleichzeitig von den Wärmepumpen genutzt.

Die Wärmepumpen verfügen über 12 Leistungsstufen für die Bereitstellung der Raumwärme und 6 Leistungsstufen für die Warmwasserbereitung und werden extern über zentrale Leittechnik gesteuert.  Im Rahmen des Forschungsprojektes der ASCR (Aspern Smart City Research) wird die Anlage permanent vermessen und überwacht, um für zukünftige, innovative Gebäudekonzepte Erkenntnisse zu gewinnen.

www.idm-wärmepumpen.at

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: