TGA news

08.08.2019
ANZEIGE

Das Power-Duo im BIM-Zeitalter: Software Kaufmann 4.0 & ETU-Planer

Seit einigen Jahren findet in Deutschland ein kultureller Wandel in der Bauindustrie statt. Kern dieses Wandels ist BIM – „Building Information Modeling“.

Unter BIM versteht man die durchgängige gemeinsame Arbeit verschiedener Beteiligter an einem Gebäude über den gesamten Lebenszyklus hinweg (Planung, Errichtung, Betrieb und Entsorgung). Notwendige Voraussetzung dafür ist eine gemeinsame Datenbasis in Form eines digitalen Gebäudemodells, das von den Beteiligten (Architekten, Statiker, TGA-Planer, Handwerker, Betreiber) in den jeweiligen Phasen des Lebenszyklus mit erforderlichen Daten angereichert wird und immer aktualisiert zur Verfügung steht.

Damit umher geht die die Digitalisierung von Prozessen und die Verschmelzung von technischer Planung sowie Nachweisführung mit kaufmännischen Arbeitsabläufen. Erleben Sie mit dem Kaufmann 4.0 und dem ETU-Planer von Hottgenroth, ihre kaufmännische Büroorganisation mit den technischen Berechnungen als Einheit zu betrachten.

Der ETU-Planer deckt die Bereiche Heizung, Klima, Sanitär, Lüftung, EnEV und Simulationen von erneuerbaren Energien ab. Die mehrplatzfähige Lösung eignet sich sowohl für den Einsatz in Planungsbüros als auch im Handwerks- und Energieberatungsbetrieb. Zentraler Aspekt in Bezug auf Flexibilität und Wirtschaftlichkeit ist die oben genannte BIM-Fähigkeit der Software. Die implementierte  CAD „HottCAD“ ermöglicht – zunächst unabhängig von Normen –  die gezielte Erfassung oder Übernahme von Gebäudedaten. Die ermittelten Daten stehen den jeweiligen Berechnungsanwendungen zur Ausgabe von Nachweisen, Stücklisten, Planungsdokumenten oder Ausschreibungsunterlagen und Angeboten zur Verfügung.

Die Verarbeitung der resultierenden Stücklisten und Daten erfolgt fließend im ebenfalls mehrplatzfähigen Kaufmann 4.0, wo diese Informationen automatisch zur Verfügung stehen. Nur wenige Klicks bedarf es, um Angebote, Ausschreibungen und Rechnungen zu erstellen, bearbeiten und verwalten. Datanorm-Artikel werden mittels Schnittstelle eingelesen, Vorgänge über GAEB im- und exportiert. Tätigkeiten wie Kundendienst & Wartung, Lagerverwaltung oder Nachkalkulation erweitern individuell den Kaufmann 4.0 zur perfekten kaufmännischen Lösung. Für den mobilen Einsatz vor Ort empfehlen sich Apps für Smartphone und Tablet. Mit der Kundendienst-App lassen sich Service-Aufträge abwickeln und abrechnen, die Zeiterfassungs-App spart Zeit und Geld durch gezielte Stundenerfassung.  

Fazit: die Vereinigung von technischer Planung sowie Berechnung und Auslegung mit kaufmännischer Kerntätigkeit birgt den maximalen Nutzen für Unternehmen.

Erfahren Sie mehr über unser Power-Duo „ETU-Planer“ und „Kaufmann 4.0“.

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› ETU-Planer (44%) › Kaufmann (35%) › Energieberatungsbetrieb (31%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken

Seite drucken