TGA news

13.10.2011
ZVSHK

SHK-Konjunkturdaten weiter positiv

SHK-Handwerker beim Entwässerungs-Check. (Quelle: ZVSHK)
SHK-Handwerker beim Entwässerungs-Check. (Quelle: ZVSHK)
Die gegenwärtige Geschäftslage des deutschen SHK-Handwerks ist anhaltend gut. Dieses Ergebnis der jüngsten Konjunkturumfrage des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) gab Präsident Manfred Stather am 12. Oktober 2011 auf der SHKG in Leipzig bekannt.

Der entsprechende Indikatorwert ist demnach im dritten Quartal des Jahres 2011 weiter angestiegen: von +54,8 % im Sommer auf +60,1 % im Herbst. Die Auslastung der Betriebe ist hoch. Der Auftragsbestand liegt wie schon im Frühjahr und Sommer des Jahres bei rund acht Wochen.

Aktuelle Lage der Geschäftsfelder


„Über 1000 Innungsbetriebe haben wir darüber hinaus nach der aktuellen Lage in den einzelnen Geschäftsfeldern gefragt. Das Ergebnis: mit +67,9 % liegt hier der Kundendienst vor Sanitär mit +59,8 % und Heizung mit +52,7 %“, erläuterte Stather die seit über einem Jahr gegebene Platzierung des Geschäftsfeldes Sanitär vor Heizung.

Weiterhin wird positiver Geschäftsverlauf erwartet


Was die grundsätzliche Einschätzung des Geschäftsverlaufs angeht, so erwarten die SHK-Betriebe für die kommenden sechs Monate weiter einen positiven Trend von +8,8 %. Diese Einschätzung fällt nicht mehr ganz so zuversichtlich aus wie noch im Frühjahr (+17,9 %) und Sommer (+12,3 %). Sie ist aber weiterhin deutlich optimistisch. „Zuversicht verschafft die Erkenntnis, dass die wirtschaftliche Entwicklung des SHK-Handwerks in den alten und neuen Bundesländern ohne erkennbare Unterschiede verläuft“, sagte Stather. Dazu hätten 28,1 % der Betriebe eine gestiegene Beschäftigtenzahl für die letzten drei Monate angegeben. ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Entwässerungscheck (26%)

Weitere Links zum Thema: