TGA Produkte

TGA Ausgabe 03-2008
BWT

Einstieg in die Nanokristall-Technik

Abb. 21
BWT: Für einen Spitzendurchfluss von 25 l/min und eine maximale Wasserhärte von 20°dH konzipiert, bietet AQA nano den Basis-Kalkschutz für den Ein- bis Dreipersonen-Haushalt.

BWT ergänzt mit AQA nano sein Angebot an alternativen Kalkschutzanlagen. Wie Anlagen der Serie AQA total arbeitet AQA nano nach dem Verfahren der Nanokristall-Bildung: Dazu erzeugt die integrierte Kalkschutzeinheit (eine dreidimensionale Elektrode) Strom-/Spannungs-Impulse. Aufgrund einer lokalen Verschiebung des Kalk-Kohlensäure-Gleichgewichts bilden sich winzige Kalkkristalle (Nanokristalle), die den Kalk im Trinkwasser auffangen und stabilisieren. Somit verringern sich Kalkablagerungen in Rohrleitungen und Speichern ohne die für den Menschen wichtigen Mineralstoffe Magnesium und Calcium aus dem Trinkwasser zu entfernen. AQA nano bietet mit einem Spitzendurchfluss von 25 l/min Basis-Kalkschutz für den Ein- bis Dreipersonen-Haushalt bis zu einer Wasserhärte von 20°dH. Es arbeitet bedienungsfrei und vollautomatisch. Die Kalkschutzeinheit muss im Sinne der Trinkwasserverordnung jährlich bzw. nach spätestens 120 m3 Trinkwasserdurchfluss gewechselt werden.

BWT Wassertechnik

69198 Schriesheim

Telefon (0 62 03) 7 31 09

bwt@bwt.de

http://www.bwt.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Kalkschutzeinheit (43%) › Basiskalkschutz (43%) › Dreiperson (41%)

Weitere Links zum Thema: