TGA EDV

TGA Ausgabe 06-2008
Software für Solarthermie-Großanlagen

Erst simulieren, dann montieren

Marian Behaneck

Abb. 1

Simulationsprogramme versprechen eine optimale Auslegung und Konfiguration solarthermischer Anlagen. Wir zeigen, was aktuelle Lösungen tatsächlich können und wo noch Entwicklungsbedarf besteht.

Sonnenenergie liegt im Trend. Doch was bei Solaranlagen „hinten“ herauskommt, ist nicht konstant. Da die Energiequelle Sonne jahreszeitlichen und wetterbedingten Veränderungen unterliegt, liefern solarthermische Anlagen über das Jahr verteilt Wärmeenergie in unterschiedlicher Menge. Zu den relevanten Variablen zählen die Globalstrahlung der Sonne in Abhängigkeit von Tages- und Jahreszeit, die...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote