TGA Normen und Verordnungen

TGA Ausgabe 05-2009
Technische Regelwerke bei der Planung

Was RLT-Planer beachten müssen

Abb. 1
Beziehungsgeflecht zwischen den Technischen Regeln für die Planung einer raumluft- und kältetechnischen Anlage.

Bei der überwiegenden Zahl der Ingenieurverträge schuldet der Planer seinem Auftraggeber ein mangelfreies Werk. Dazu muss die vereinbarte Soll-Beschaffenheit erzielt werden. Eine beispielhaft für die Planung von raumluft- und kältetechnischen Anlagen durchgeführte Analyse verdeutlicht den enormen Umfang zu beachtender Regeln der Technik. Außerdem zeigt sie, dass durch die neuen DIN-EN-Normen der Grundlagenermittlung eine ganz neue Bedeutung zukommt. Ohne sie kann ein Werk nicht mangelfrei werden.

Die Planungsleistungen von raumluft- und kältetechnischen Anlagen werden sowohl in VDI 6028 [1] beschrieben als auch über das Preisrecht in der HOAI [2] umrissen. Die Leistungsbeschreibung erfolgt in Planungsphasen, gegliedert in neun Phasen von der Grundlagenermittlung bis zur Objektbetreuung und Dokumentation. Dabei werden die Leistungsbilder der einzelnen Phasen differenziert in Grund- und...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote