TGA Produkte

TGA Ausgabe 08-2009
Viega

Wasserzulauf aus dem Wannenboden

Viega: Schon wenige Augenblicke nach Beginn der Befüllung ist der Wasserzulauf mit Rotaplex Trio F geräuschlos, da er sich dann unter dem Wasserspiegel befindet.

Wannenrand- und Standarmaturen, Misch­batterien oder in den Überlauf integrierte Zuläufe – es gibt viele Möglichkeiten, eine Badewanne zu befüllen. Allen gemeinsam sind Fließgeräusche, die unvermeidbar sind. Oder waren bis jetzt ­unvermeidbar. Viega hat jetzt mit der Garnitur ­Rotaplex Trio F eine Alternative vorgestellt, mit der sich die Wanne geräuschlos füllen lässt. Bei ihr strömt das Wasser „aus dem Boden in die Wanne“, das heißt unterhalb der Ablaufrosette fließt das Wasser zu. Das Ergebnis ist ein auf den flüchtigen Blick unsichtbarer Zulauf. Schon wenige Augenblicke nach Beginn der Befüllung ist der Wasserzulauf absolut geräuschlos, da er sich durch die geringe Aufbauhöhe dann komplett unter dem Wasserspiegel befindet. Konstruktiv hat Viega in den von Haus aus superflachen Ablaufkörper einen völlig eigenständigen, ring­förmigen Zulaufbereich integriert. Über einen ¾“-Anschluss wird dieser mit der Mischbatterie verbunden. Die anschließend auf die einbaufertige Baugruppe aufgeschraubte Abdeckrosette aus verchromtem Messing sorgt für das gleichmäßige Strahlbild. Durch diese konstruktive wie funktionale Trennung von Zu- und Ablauf wird gleichzeitig sichergestellt, dass die ein­schlägigen Vorgaben beispielsweise aus der DIN EN 1717 und der DIN 1988 zum Schutz des Trinkwassers gegen rückfließendes Schmutzwasser eingehalten werden. Rotaplex Trio F mit Wasserzulauf am Wannenboden kann in alle Badewannen mit 90 mm Ablaufloch eingebaut werden.

Viega

57439 Attendorn

Telefon (0 27 22) 6 10

info@viega.de

http://www.viega.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Wasserzulauf (38%) › Mischbatterie (30%) › Wasserspiegel (29%)

Weitere Links zum Thema: