TGA Produkte

TGA Ausgabe 08-2012
Schulte & Todt

Brandschutz nach DIN 18017

Schulte & Todt: Rauch-Schutz-Gehäuse mit Deckenschott und Revisions-Enddeckel. (Quelle: Schulte & Todt)
Schulte & Todt: Rauch-Schutz-Gehäuse mit Deckenschott und Revisions-Enddeckel.

Das RSG (Rauch-Schutz-Gehäuse) von Schulte & Todt für Zentrallüftungsanlagen nach DIN 18017 kombiniert ein T-Stück, eine Kaltrauchsperre (hier: Rauchschutzklappe) und ein Deckenschott. Für die Deckeninstallation konzipiert verhindert das RSG mit nur einem Bauteil die Feuer- und Rauchübertragung in andere Geschosse und schließt den Brandabschnitt hermetisch ab. Auch, wenn das untere Deckenschott – mangels Auslösetemperatur – gar nicht oder erheblich verspätet auslöst, ist eine Rauch­übertragung nach unten ausgeschlossen. Das System ist werkseitig mit einem Dehnungsausgleich bis 4 m Geschosshöhe ausgestattet und hat keine Querschnittsverengungen der luftführenden Haupt- und Nebenleitungen. Alle Systembauteile sind aus nichtbrennbaren Materialien gefertigt und entsprechen der Baustoffklasse A1. Die bis zu drei Abgangsstutzen sind zwischen DN 80 und DN 200 frei kombinierbar. Zum sicheren Abschluss von Lüftungsleitungen bietet Schulte & Todt zudem einen passenden Revisions-Enddeckel (RE) in den Dimensionen DN 100 bis DN 200 für Massivdecken, Wände und Schächte an. Er besteht aus einer Stahlblech­ronde sowie dem Intumeszenzmaterial (Multifoam AK) und wird ohne Werkzeug am Ende der Lüftungsleitung im Decken- bzw. Wandbereich montiert.

Schulte & Todt

59757 Arnsberg

Telefon (0 29 32) 6 39 43

info@schulte-todt.de

http://www.schulte-todt.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Revisionsenddeckel (43%) › Rauchschutzgehäuse (43%) › Deckenschott (41%)

Weitere Links zum Thema: