TGA Meinung

TGA Ausgabe 03-2013
Burkhard Maier über die neuen Gas-Brennwertheizkessel von Brötje

Mit Elefantenrüsseln energetisch optimiert


 Abb. 1 Burkhard Maier zu dem Brötje-intern als „Elefantenrüssel“ bezeichneten Mischkanal der neuen Gas-Brennwertheizkessel: „Es gehört schon ein wenig Mut dazu, ein so verschnörkeltes Bauteil in einem modern (Quelle: GV )
Abb. 1 Burkhard Maier zu dem Brötje-intern als „Elefantenrüssel“ bezeichneten Mischkanal der neuen Gas-Brennwertheizkessel: „Es gehört schon ein wenig Mut dazu, ein so verschnörkeltes Bauteil in einem modernen Heizkessel einzubauen. Ich kann aber versichern, die ungewöhnliche Geometrie ist pure Absicht und wirkt sich über den nach unten ausgeweiteten Modulationsbereich positiv auf den Anlagenwirkungsgrad aus.“

Rund 50 % der Wohnungen und Einfamilienhäuser – im Bestand und im Neubau – werden überwiegend mit Erdgas beheizt. Diese tragende Rolle wird der Energieträger Gas auch noch für viele Jahre haben. Mit Normnutzungsgraden dicht an der definierten Bestmarke 100 % bezogen auf den Brennwert Hs bzw. 111 % bezogen auf den Heizwert Hi gilt die Gerätetechnik allgemein als „technisch ausgereizt“. Trotzdem gibt es noch zahlreiche Potenziale, um den Gasverbrauch deutlich zu senken, berichtet Burkhard Maier, Bereichsleiter Marketing bei August Brötje. Im Gespräch mit TGA-Chefredakteur Jochen Vorländer am Unternehmenssitz in Rastede erläutert Maier, welche Be­deutung dafür Erkenntnisse aus der Strömungssimulation, das Design der Hauptplatine und Elefantenrüssel haben.

TGA: Herr Maier, Brötje stellt zur ISH 2013 in der Premiumklasse den Gas-Brennwertwandkessel WGB EVO vor. Was war der Antrieb, was ist an ihm neu? Maier: Die Einflüsse sind sehr vielschichtig. Ein entscheidender Faktor ist bei Brötje stets die enge Zusammenarbeit mit unseren Großhandelspartnern GC-Gruppe, Pfeiffer & May-Gruppe sowie der GUT-Gruppe. Aus dem intensiven fachlichen Austausch ergeben...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote