TGA Management

TGA Ausgabe 03-2014

Fehler kosten Milliarden

Das Baugeschehen in Deutschland wird von hohen Fehlerkosten begleitet. Die vom Marktforschungsunternehmen BauInfoConsult telefonisch befragten Architekten, Bauunternehmer und SHK-Installateure schätzen den Anteil der Fehlerkosten am gesamten Branchenumsatz im Schnitt auf 12 %. Das wären bereits Fehlerkosten von 9 Mrd. Euro/a, wenn diese Einschätzung nur auf den baugewerblichen Umsatz im Jahr 2012 bezogen wird. Obwohl aktuell die Fehlerkosten bei öffentlichen Großprojekten am Pranger stehen und alle Beteiligten gegenüber Medien und Öffentlichkeit Besserung geloben, sind die insgesamt 540 Befragten eher skeptisch, was die Bekämpfung der Fehlerkosten in der gesamten deutschen Baubranche betrifft. Nur jeder zehnte Bauunternehmer geht davon aus, dass die Fehlerkosten in den nächsten drei Jahren sinken werden. Jeder zweite Befragte geht davon aus, dass die Fehlerkosten gleichhoch bleiben werden, jeder siebte Architekt, jeder fünfte Bauunternehmer und sogar jeder vierte SHK-Installateur geht davon aus, dass die Fehlerkosten bis 2015 weitersteigen. http://www.bauinfoconsult.de

Inhaltsübersicht

  1. Teil: Rügen mit System
  2. Teil: Fehler kosten Milliarden
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Rügen (41%) › Baumangel (39%) › Baumängelmanagement (36%)

Weitere Links zum Thema:

Seite drucken