TGA Produkte

TGA Ausgabe 02-2018
Hoval

Solare Direktnutzung


Hoval: Schema der solaren Direktnutzung.

Hoval: Schema der solaren Direktnutzung.

Mit der solaren Direktnutzung von Hoval reduziert sich beim Bau einer Solaranlage die Kollektorfläche um 2,5 m2 und der klassische Heizungspufferspeicher entfällt. Durch den Wegfall des Pufferspeichers reduziert sich der Stillstandsverlust der Heizungsanlage um bis zu 1000 kWh/a und die Investitionskosten sinken laut Anbieter um etwa 30 %. Die Lösung bedingt einen Brennwertheizkessel mit großem Wasserinhalt und sechs Anschlüssen. Er übernimmt die Aufgaben des Pufferspeichers und verwertet Solarenergie, die für die Trinkwassererwärmung nicht genutzt werden kann. Von Hoval sind die Brennwertheizkessel UltraGas, UltraOil und MultiJet geeignet. Die Hoval-Systemregelung TopTronic E steuert die Heizung unter Berücksichtigung der aktuellen und zukünftigen Wetterdaten. Dadurch können die Soll-Werte der Heizungsanlage reduziert und die Anlageneffizienz gesteigert werden.

Hoval

85609 Aschheim

Telefon (0 89) 9 22 09 70

info.de@hoval.com

www.hoval.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Direktnutzung (72%) › Hoval-Systemregelung (57%) › UltraGas (51%)

Weitere Links zum Thema: