TGA news

21.03.2012
Dostmann

iPhone-Temperaturfühler mit App

Mit dem iPhone-Temperaturfühler für die Apple-Endgeräte iPhone, iPad und iPod touch bietet Dostmann electronic ein mobiles digitales Thermometer für die Hosentasche an. Der Temperaturfühler und die zugehörige App machen das iPhone zum vollwertigen, kostengünstigen Temperaturmessgerät und zum präzisen Überwachungsinstrument.

Aufstecksensor


Die Temperaturmessung mit dem iPhone kann im professionellen und im privaten Bereich gleichermaßen eingesetzt werden, wenn es um die schnelle Erfassung von Temperaturen geht. Die intuitiv bedienbare Oberfläche zur Darstellung der Messwerte wird durch eine App geleistet, die kostenlos im AppStore zum Download bereitsteht. Der Temperatursensor und die iOS-App funktionieren bei den iPhone-Modellen ab 3G, iPod touch ab der 3. Generation sowie iPad und iPad2. Die Stromversorgung des Messfühlers erfolgt über das Smartphone, nach dem Aufstecken des Sensors startet die App automatisch mit der Temperaturmessung.

Zwei Versionen


Der 75 g leichte Temperaturfühler selbst sitzt auf einem 1 m langen Verbindungskabel und ist in zwei Ausführungen erhältlich: In der Basisversion misst der Fühler im Temperaturbereich zwischen –30 °C und +70 °C mit einer Genauigkeit von ±1,0 K (diese Version iCelsius wird bei amazon.de zurzeit für 59,95 Euro angeboten). Der iPhone Temperaturfühler Pro verfügt über einen erweiterten Messbereich bis +150 °C und arbeitet mit einer Genauigkeit von ±0,2 K bei 25 °C (diese Version iCelsius Pro wird bei amazon.de zurzeit für 69,95 Euro angeboten).

Datenlogger und Alarmfunktion


Der Temperaturfühler misst mit einer Messtaktrate von zwei Messungen pro Sekunde. Das Messergebnis erscheint in digitaler und analoger Darstellung mit einer Auflösung von 0,1 K auf dem Display des iPhones. Die App beinhaltet neben dem Datenlogger für das Speichern der Messergebnisse weitere nützliche Funktionen für die grafische und tabellarische Darstellung der Messwerte sowie für das schnelle und bequeme Versenden der Grafiken per E-Mail. Der Hi-Lo-Alarm meldet das Über- bzw. Unterschreiten von Grenzwerten mit Alarmtönen, die aus dem eigenen Repertoire ausgewählt werden können. Alternativ setzt die praktische Anruffunktion einen Anruf oder eine Nachricht an eine hinterlegte Telefonnummer ab und warnt dadurch rechtzeitig vor nicht zulässigen Temperaturen. ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Temperaturfühler (51%)

Weitere Links zum Thema: