TGA Sanitätechnik

TGA Ausgabe 01-2018
Trinkwasser-Installation

Die Temperatur schon beim Planen überprüfen

Ein regelmäßiger Wasseraustausch und kritische Temperaturbereiche vermeiden. Ohne diese Grundvoraussetzungen sind hygienische Probleme in der Trink-wasser-Installation vorprogrammiert. Deshalb ist es unbedingt geboten, schon während der Planung zu überprüfen ob sie erfüllt werden. Wichtige Werkzeuge dafür sind die 3-Liter- und die 30-Sekunden-Regel sowie realitätsnah berechnete Temperatur-Zapfprofile.

Kompakt informieren Aktuelle Installationskonzepte und hohe Komfortansprüche können sich durch einen zu geringen bzw. unregelmäßigen Wasseraustausch und hygienekritische Wassertemperaturen nachteilig auf die Trinkwassergüte auswirken. Berücksichtigt werden muss, dass sich in bestimmten Installationsbereichen mit momentan hoher Praxisrelevanz das kalte Trinkwasser unweigerlich über 25 °C...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote