Inhaltsverzeichnis 12-2004

Ab ans Hausgemachte

Inhalt

Wetterdaten und Planerforum

Terminkalender

Meldungen

Strategischer Zukauf

Ende Oktober hat die GEA Ecoflex GmbH, Sarstedt, die Übernahme des Wärmetauscherspezialisten Wilchwitzer Thermo Technik GmbH, Nobitz-Wilchwitz/Thüringen (WTT), bekannt gegeben. Mit dem strategischen Zukauf erhöht das niedersächsische Unternehmen den eigenen Weltmarktanteil deutlich.

Dezentrale Energieerzeugung auf dem Vormarsch

Vor dem Hintergrund angekündigter Energiepreissteigerungen fand die Fachmesse für dezentrale Energieversorgung und Energieeffizienz „Enkon dezentral“ dieses Jahr statt. Laut Veranstalter nutzten 3500 Energie-Profis das Angebot der 107 Aussteller und informierten sich über neueste Trends und Zukunftschancen der Branche.

Software und Internet

Energieberatung mit der Heizlastberechnung

Energieberatung bedeutet in einem ersten kostengünstigen Schritt eine Grobanalyse aus Verbrauchswerten und einen Vergleich mit Kennwerten vorzunehmen. Im zweiten Schritt, einer Feinanalyse, muss bei Wohngebäuden grundsätzlich die Ermittlung der Raumheizlasten stehen, die ohnehin bei den nachfolgenden Planungs- und Ausführungsschritten rechtlich verankert ist. Werden die Gebäudedaten für eine Heizlastberechnung nach DIN EN 12 831 erfasst, ergeben sich Synergien bis in

Der Wärmestrahlung auf der Spur

Was dem menschlichen Auge normalerweise verborgen bleibt, konvertieren Infrarot-Kameras in ein anschaulich eingefärbtes Wärmebild (Thermogramm). Für Energieberater, Qualitätssicherer und Gutachter im Baubereich werden die mittlerweile leicht handhabbaren und preisgünstigen Kamera-Systeme zu einem effizienten Werkzeug.

Kompakt und effizient

Es deutete sich bereits auf der IKK 2003 an: Das umweltfreundliche Hochdruckkältemittel R 410A erobert, seitdem immer mehr Komponenten verfügbar sind, auch immer neuere Anwendungen. Die Folge: Kompaktere Geräte und bessere COPs. Neuerdings sind auch Kaltwassersätze mit über 750 kW verfügbar. Und im Bereich Raumklimageräte wurde R 410A praktisch zum Stand der Technik. Aber auch in anderen Bereichen waren Innovationen zu sehen.

„Viel radikaler denken“

Welche Anforderungen stellen Architektur, Baugeschehen, Gebäudenutzung, Investitionsentscheidungen, Rechtsprechung, Politik aber auch Verordnungen und Klimawandel künftig an die Klimatechnik? Wer darauf Antworten braucht, sollte nicht nur mit Klimatechnikern sprechen, sagte sich das Fachinstitut Gebäude-Klima e. V., FGK, und lud zu einem Klimakongress ohne Klimatechnikreferate.

Kurzverfahren zur Planung ungeeignet

Die VDI-Richtlinie 2078 beinhaltet die Beschreibung zweier Berechnungsverfahren sowie deren Randbedingungen und Gültigkeitsgrenzen. Oft wird gefragt, warum die VDI 2078 ein EDV-Verfahren und ein so genanntes Kurzverfahren angibt.

„Der Bauherr muss ’verhaftet’ werden“

Gegen korkigen Weingeschmack

Modriger Korkgeschmack ist ein erhebliches Problem für Weinhersteller. Mit einer patentierten NEO-Molekularfiltration, integriert in ein kompaktes Luftbehandlungsgerät, werden die verantwortlichen Schadstoffe vor dem Abfüllen eliminiert.

Automatisierte Hygienesicherheit

Wirtschaftlicher Betrieb und zuverlässige Funktion sind die Hauptkriterien, die Sanitärarmaturen in Dusch- und Waschräumen öffentlicher und gewerblicher Objekte zu erfüllen haben. Darüber steht allerdings noch der Schutz des Menschen vor möglichen Gesundheitsrisiken. Die Automatisierung der Gebäudetechnik greift auch auf die Sanitärtechnik über. Sanitärarmaturen mit EIB-Busankopplung ermöglichen automatisierte Funktionsabläufe wie die überwachte thermische Desinfektion und die gewerkeübergreifende Kommunikation der haus-technischen Komponenten.

Mit 10 % Aufwand gleicher Nutzen

Gemessene Verbrauchswerte können für einen vereinfachten verbrauchsbasierten Energiepass weitgehend das Dena-EID-Bedarfsverfahren [dena] auf umgekehrtem Weg nutzen. Der Verordnungsgeber kann also mit den gleichen Strukturen zwei Verfahren in Abhängigkeit vom speziellen Anwendungsfall zulassen.

„Qualitätssicherung etablieren“

Verschiedene Forschungs- und Qualifizierungsprojekte zeigen, dass durch die Qualitätssicherung im Bereich Anlagentechnik enorme Energieeinsparpotenziale gehoben werden können. „Verschreibungsfähige“ Maßnahmen, die mit einem Blower-Door-Test im Hochbaubereich vergleichbar sind, fehlen jedoch bislang in der Gebäudetechnik.

Markt für Kühlung in Wohngebäuden

Im heißen Sommer 2003 waren Fachhandwerk und Handel der Nachfragesteigerung nach Raumkühlung bei Hausbesitzern und Mietern nicht immer gewachsen. Doch wie geht es in diesem Marktsegment weiter? Werden Klimaanlagen künftig Einfamilienhäuser und Wohnungen erobern?

Literatur

„Und dann ging uns ein Licht auf“

Die diesjährige Hauptversammlung des BdHB führte nach Antwerpen. Für die Tagung wurde eine Einladung von ETAP Beleuchtung, genutzt. Neben dem Kennenlernen von Land und Leuten konnten von den Teilnehmern damit bei dem Kurzaufenthalt in Belgien auch wichtige Aspekte der Beleuchtung erfahren, ja sogar erlebt werden. Besichtigt wurde auch die ETAP Yachting, die für unsinkbare Schiffe bekannt ist.

Aus den Hochschulen

Broschüren

Produkte

Vorschau

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken
tga Medienpartner