TGA Energietechnik

TGA Ausgabe 10-2008
Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung

KWKK im Nutzenergie-Triagramm

Abb. 1
Bild 2 Ermittlung der Wirkungsgrade von Erdgas-BHKW (90/70 °C), exemplarisch.

Die Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung ermöglicht eine besonders effiziente Bereitstellung von Nutzenergien. Ein graphisches Verfahren ermöglicht die Beurteilung der Einsetzbarkeit eines entsprechenden Systems bei verschiedenen Nutzeranforderungen. Grundlage sind reale Komponenteneigenschaften und ihre Projektion in ein Nutzenergie-Triagramm.

Anlagen zur Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (KWKK) können aus einem großen Komponentenangebot in vielfältigen Varianten zusammengestellt werden. Die Auswahl der Komponenten erfolgt dabei auf der Grundlage bekannter oder berechneter Lastprofile. Die Komponenten prägen die Investitions- und Betriebskosten sowie die über die Betriebsdauer bereitgestellten Energieströme. Die Auswahl der Komponenten ist...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote