TGA Energietechnik

TGA Ausgabe 05-2012
6. Geothermie-Kongress in Offenburg

Höchste Zeit für Tacheles am Bohrloch

Abb. 1 In der Geothermiebranche ist nicht alles Gold was glänzt. Die oberflächennahe Geothermie spürt die Folgen einer Häufung medienwirksamer Schäden rund ums Bohrloch. Insbesondere private Hausbesitzer halten sich zurück.
Abb. 1 In der Geothermiebranche ist nicht alles Gold was glänzt. Die oberflächennahe Geothermie spürt die Folgen einer Häufung medienwirksamer Schäden rund ums Bohrloch. Insbesondere private Hausbesitzer halten sich zurück.

Die Effizienz geothermischer Wärmepumpensysteme wird vom schwächsten Glied bei den Komponenten bestimmt. Die größte Schwachstelle liegt derzeit bei den ­Erstellern von Erdwärmesonden. Stichproben an Bohrlöchern haben selbst bei nach DVGW W120 zertifizierten Unternehmen Qualitätsdefizite aufgezeigt. Nach Schadensfällen hatte das Land Baden-Württemberg darum die Bohrtiefe zeitweise ­begrenzt und gleichzeitig mit den Branchenverbänden eine Qualitätsoffensive gestartet. Die neuen Vorgaben rund um das Bohrloch oberflächennaher Erdwärmesonden standen nun im Mittelpunkt des Geothermie-Kongresses der Fachmesse Geotherm am 1. und 2. März 2012 in Offenburg.

Man mag es kaum glauben, aber es kommt immer noch vor, dass angelernte Friseure im Akkord Bohrlöcher für Erdwärmesonden abteufen. Und leider gibt es auch renommierte und zertifizierte Bohrunternehmen, die die Vorgaben des DVGW-Arbeitsblatts W1201) missachten, unpassendes Bohrgerät einsetzen, keine Notfallausrüstung parat haben und es mit der Verpressung des Bohrloches nicht so genau nehmen. Nach...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote