TGA Raumlufttechnik

TGA Ausgabe 07-2014
Küchenabluftreinigung mit Aktiv-Sauerstoff

Fettmoleküle zerfallen in ihre Ausgangsstoffe

1 Wo gewerblich gekocht wird, enthält die Abluft Fett. Fettablagerungen in der Abluftleitung müssen jedoch verhindert beziehungsweise minimiert werden, da sie als Brandbeschleuniger wirken. 
</p

1  Wo gewerblich gekocht wird, enthält die Abluft Fett. Fettablagerungen in der Abluftleitung müssen jedoch verhindert beziehungsweise minimiert werden, da sie als Brandbeschleuniger wirken.

Fettablagerungen in Abluftkanälen sind brandgefährlich. Und sie verursachen hohe Reinigungs- und Wartungskosten. Durch den Einsatz neuer Verfahren zum Sauberhalten der Abluftleitungen lässt sich auch bei bestehenden Anlagen viel Geld sparen.

Kompakt informieren Von Fettablagerungen in den Abluftleitungen gewerblicher Küchen und der Lebensmittelindustrie gehen ein hohes Brandrisiko und weitere Pro-bleme aus. Die Begrenzung des Risikos durch die regelmäßige mechanische und chemische Reinigung der Abluftleitungen ist aufwendig und kann nur in Betriebspausen durchgeführt werden. Durch die Zuführung von Aktiv-Sauerstoff können die...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote